Andrea Fröhlich schrieb:
verfasst am Montag, den 03.03.2014 um 13:47 Uhr
 

Wundervoll, fulminant, großartig, komisch: Was für ein herrlicher Opernabend, und Dank auch an die sensationell freundlichen Servicekräfte, die auch die Pausen zu einer Freude machten.

Auf diesen Beitrag antworten
Detlef Kurth schrieb:
verfasst am Montag, den 08.04.2013 um 16:34 Uhr
 

Meine Frau und ich stehen noch ganz unter dem Eindruck der Götterdämmerung am Samstag. Das war ein sensationeller Abend und eine der intensivsten Aufführungen, die wir je gesehen haben.
Schon, wenn man den Saal betritt und der Blick auf die Bühne geht, ist man voller Begeisterung. Das dann erlebte ist, wie gesagt, sensationell. Tolle Inszenierung, tolle Sänger (vor allem Sabine Paßow, Andreas Jäpel und Gary Jankowski) ein toll aufspielendes Orchester mit einem sehr guten Dirigenten. Auch sehr gute Ideen ( Hagen zerschneidet das Nornenseil z.B.) und sehr gute schauspielerische Leistungen, alles sehr intensiv. Schade, das wir am 28.4. keine Gelegenheit haben, das noch einmal zu sehen. Aber wir haben schon Freunde überzeugt, die fahren dann am 28. nach Cottbus.
Also, GRATULATION an das Staatstheater Cottbus für diesen Abend.

Auf diesen Beitrag antworten
Gotthardt Fleischer schrieb:
verfasst am Samstag, den 06.04.2013 um 23:30 Uhr
 

Ich habe lange nicht mit solch einer Begeisterung die Götterdämmerung erlebt, bin von der Musik, dem Gesang und der Darstellung einfach ganz begeistert. Solche Inszenierungen locken in die Vorstellungen.

Auf diesen Beitrag antworten
Dr. Sabine Vollmert-Spiesky, Berlin schrieb:
verfasst am Montag, den 01.04.2013 um 14:08 Uhr
 

Vielen Dank für die furiose "Götterdämmerung" - besonders an das Orchester und den GMD - und an Andreas Jäpel, dessen Gunther sowohl sängerisch als auch darstellerisch ein Fest war!!! Ähnlichkeiten mit beliebten Tatort-Wagnerianern können kein Zufall sein. Zu neuen Taten, teure Helden!

Auf diesen Beitrag antworten
Wolfgang rosenthal,berlin schrieb:
verfasst am Sonntag, den 31.03.2013 um 11:41 Uhr
 

Vielen Dank für die hervorragende Aufführung der GÖTTERDÄMMERUNG. Wir fuhren sehr begeistert zurück nach berlin. MfG

Auf diesen Beitrag antworten