Gabriele Beyer, Erfurt schrieb:
verfasst am Dienstag, den 20.12.2016 um 11:12 Uhr
 

Auch ich erlebte einen wunderbaren Theaterabend mit dem musikalischen Familienfest. Die Darstellern von "Glauben, Lieben, Hoffen" hatten soviel Schwung, konnten
tanzen, lieben, singen und spielen auf ihrer schrägen Bühne. Die gefühlvolle Darstellungen setzten auch bei mir große Gefühle frei. Das Cottbusser Staatstheater ist auch für Erfurter und andere "Großstädter" (Berliner) ein Erlebnis!

Auf diesen Beitrag antworten
Christine Speer schrieb:
verfasst am Freitag, den 09.12.2016 um 13:16 Uhr
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute hatte ich das gro0e Vergnügen, gemeinsam mit einer Freundin die Aufführung von Glauben, Lieben, Hoffen besuchen zu dürfen. Noch unter dem Eindruck dieses wunderbaren Abends möchte ich mich, auch im Namen meiner Freundin, bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken. Es beeindruckt uns immer wieder, mit wie viel Engagement, Spielfreude und natürlich Können alle Mitwirkenden agieren und die Zuschauer mitreisen. Nochmals vielen Dank für den wunderschönen Theaterabend.
Mit freundlichen Grüßen
Christine Speer

Auf diesen Beitrag antworten
Mario Ewert schrieb:
verfasst am Montag, den 10.10.2016 um 11:20 Uhr
 

Ein tolles Ensemble, auch an singenden Schauspielern! Mit einer an das derzeitige Wetter angepassten Laune kam ich in das Haus am Schillerplatz und verließ es in bester Stimmung. Auch das kann Theater hier leisten.

Auf diesen Beitrag antworten
Sven Ridder schrieb:
verfasst am Sonntag, den 09.10.2016 um 20:15 Uhr
 

eine tolle Premiere:)
der Weg aus Dresden hat sich gelohnt.
Beste Grüße

Sven Ridder

Auf diesen Beitrag antworten