Cristin jannaschk schrieb:
verfasst am Mittwoch, den 11.05.2011 um 20:22 Uhr
 

Ich finde dieses Stück richtig gut,ich habs mir schon 5mal angeschaut und würde es mal gerne wieder sehen, aber im Moment geht es nicht, weil ich erst vor kurzem mit meiner Ausbildung angefangen habe. Schade, kann man ja leider nichts machen. Aber vielleicht schaffe ich es irgendwann, es mal wieder zu schauen.

Auf diesen Beitrag antworten
miere schrieb:
verfasst am Sonntag, den 27.03.2011 um 01:31 Uhr
 

das theaterstück war so cool und die musik erstmal! 1+ gibt es dafür, eine tolle glanzleistung. Würde gerne wissen, ob man irgendwo alle lieder herbekommen kann, z.B. auf einer cd. Würde mich freuen über rückantwort.

Auf diesen Beitrag antworten
Bernd Seidel schrieb:
verfasst am Mittwoch, den 30.03.2011 um 20:14 Uhr
 

Guten Abend Miere,
freut mich sehr, dass die Inszenierung so "ankommt". Einen Teil der Songs haben der Schauspielkapellmeister Hans Petith, die Schauspieler und die Band bereits eingespielt. Einer davon steht auf unerer Theaterhomepage zum Download bereit. Wir hoffen, dass wir das auch noch mit weiteren Liedern schaffen. Herzliche Grüße
Bernd Seidel
Leiter PR/Marketing

Auf diesen Beitrag antworten
Laura Kaase schrieb:
verfasst am Freitag, den 25.03.2011 um 13:04 Uhr
 

Ich fande das Stück richtig geil gemacht,
es war ja bald wie im Musical und richtig toll gesungen.
Das war das beste Theaterstück, das ich bisher gesehen habe.

Ich möchte es nochmal sehen :D
echt daumen hoch ;)

Auf diesen Beitrag antworten
Anita Honderboom und Peter Jakob schrieb:
verfasst am Freitag, den 28.01.2011 um 15:25 Uhr
 

Danke für den wunderschönen Abend, ein perfekt inszeniertes Stück - Schauspieler, Schüler, Musiker und Bühnenbild einfach mitreißend. Alles hat gestimmt!
Das einige Zuschauer nicht wissen, wie man sich im Theater benimmt und alles laut kommentieren müssen, ist eine neue Erfahrung für uns. In unserer Heimatstadt Augsburg ist das nicht üblich. Wir werden sicher wieder das Staatstheater in Cottbus besuchen.

Auf diesen Beitrag antworten
Beate Werhold schrieb:
verfasst am Samstag, den 09.10.2010 um 13:28 Uhr
 

Ich habe wieder den „nackten Lehrern“ zugesehen. Zum dritten Mal. Und wieder mitten in einem „aufgeheizten Haus“. Was für eine Stimmung! Selbst die Quatscher, die hinter mir im Parkett saßen und alles kommentieren mussten, waren ab und an hin und weg. Dass Roland Thomas Schroll und Monster Oliver Seidel Spitze sind, wissen alle, die das Stück schon einmal gesehen haben. Was mir dieses Mal besonders auffiel, war, wie urkomisch und doch total typisch und vor allem mit welcher Lust Thomas Harms und Bernd Stichler und die anderen Schauspieler die Lehrer spielen. Wie Frau Lohmar rockt – stark! Gibt es die Musik dazu schon irgendwo? Die Songs, die Roland singt? Ich fände das gut.
Beate

Auf diesen Beitrag antworten
Bernd Seidel schrieb:
verfasst am Montag, den 11.10.2010 um 11:42 Uhr
 

Guten Tag Beate Werhold,
die Songs aus den LEHRERN werden Ende Oktober als Download zur Verfügung stehen. Schauen Sie dann bitte wieder auf unsere Seiten.
Herzliche Grüße, Bernd Seidel

Auf diesen Beitrag antworten