Verlauf:

carl heinrich kramer, 58239 schwerte - bei dortmund - schrieb:

am samstag haben ich und meine kieler opernfreundin in ihrem schoenen opernhaus die götterdämmerung gesehen. was waren wir überrascht, als der 1. ton vom orchester angeklungen ist. mit jedem solisten brach sich die überraschung mehr bahn. es war einfach für uns überwältigend - das, was wir da in der letzen reihe im 2. rang miterleben konnten.
lange, sehr sehr lange ist es her, dass wir so eine hervorragende qualität erleben konnten.
wir sind hin und immer noch weg davon, und es ist nach wie vor unfassbar, so etwas an einem kleinen opernhaus erlebt zu haben. danke für diese tolle leistung und den himmlischen abend.

nur eines noch würden mich und meine freundin interessieren. warum machen sie denn in 2013 / 2014 nicht einen kompletten ring zyklus? ... das wäre doch wirklich der "schokostreussel auf der sahnehaube der torte". auch kleinere häuser, detmold oder auch freiburg und lübeck, haben das doch geschulert... warum denn in cottbus nicht....
es ist doch schade, dass jetzt, wo alle vier ringteile komplett sind, das ganze nicht rundgemacht wird in form eines oder zwei zyklen... vielleicht denken sie einmal darüber nach, denn wenn nicht jetzt, wann denn dann... später wird das nichts mehr, schon alleine vom geld her:-((((

es wird gewiss nicht mehr so schnell eine gelegenheitgeben geben, das zu wiederholen... übrigens habe ich dann auch gesehen, dass ja mitte der 20ger jahre hans wallat an ihrem hause war. herr wallat war ja auch lange jahr chefdirigent an der oper dortmund - auch mit einem guten ring damals in den 80ger jahren...

werte damen und herren vom staatstheater... wie sagte wotan im rheingold...
"den ring muss ich haben ... ! "
bitte, bitte, alleine schon wegen der vielen, vielen wagner freunde, machen sie einen zyklus, das haus wird voll werden bei der qualität... der grosse erfolg wird ihnen gewiss sein... und das haus cottbus in die welt tragen. dafür werde ich schon gerne sorgen bei meiner umtriebigkeit in sachen wagners ring ...

geben sie meinen grossen dank an ihre sänger und an das orechster und die "ringmannschaft" weiter - es war einfach hinnreissend tolll... in etwas abgewandelter form aus "parsifal": "du tolles (weib) theater !!"

in diesem sinne und weiter so.
ihr c.h. kramer aus schwerte