Verlauf:

Peter Häupl schrieb:

"Tosca" am 13. Oktober 2016: Soojin Moon erhält (zurecht) von der kleinen Besucherschar viel Beifall für ihre Arie "VISSI D`ARTE". Aber bitte: das "E LUCEVAN LE STELLE", gesungen vom Haustenor Jens Klaus Wilde, verdient an diesem Abend ebenfalls ein dickes Bravo. Und Andreas Jäpel (Scarpia) ist sowieso (fast) immer perfekt.
Ich überlege, was mir an den großen Opernaufführungen auf der doch eher kleinen Staatstheaterbühne Cottbus so fasziniert. Es ist wohl das punktgenaue Zusammensein von Musik, Spiel, Kostüm und Bild bei Vermeidung allzu penetranter Zeitgeisteleien. - Nun freue ich mich auf die "Netzenstadt Mahagonny".