Verlauf:

Detlef Kurth schrieb:

Glückwunsch an das Staatstheater Cottbus und Intendant Martin Schüler zu dieser Produktion. Diese Opernrarität zu erleben hat wieder einmal die Reise nach Cottbus gelohnt. Eine tolle phantasievolle und spannende Inszenierung mit großartigen Bühnenbildern und Kostümen hat diesen Abend sehr kurzweilig gemacht. Dazu begetragen haben natürlich auch das Orchester unter Evan Christ und die Sänger, allen voran Andreas Jäpel und Cornelia Zink. Ich hoffe, das dieses Stück auch in der nächsten Spielzeit auf dem Spielplan steht. Leider können wir am 3. Mai nicht kommen.
Nochmals Gratulation!!