Verlauf:

Jens Arndt schrieb:

Ich besuchte die Vorstellung am Fr., den 04.06.14. Dieses Projekt hat mich sehr ergriffen, die Atmosphäre dieses Schauplatzes war beeindruckend. Darstellerisch und von der Inszenierung her fand ich es toll (wobei "Fidelio" musikalisch nicht zu meinen Lieblingsopern gehört).
Eine Vorgehensweise Eures Hauses finde ich jedoch sehr zwiespältig: Sicher wollt Ihr den Besuchern einen Gefallen tun, wenn die teureren Preiskategorien im Falle von Unwetter dann alternativ eine Aufführung direkt im Theater sehen dürften. Ich persönlich bin froh, eine der "günstigeren" Kategorien gewählt zu haben. Abgesehen davon, dass es akkustisch und vor allem vom visuellen Gesamteindruck keinen Unterschied macht, wenn man mehr seitlich und hinten sitzt, finde ich es unangemessen, bei verdoppelten Ticketpreisen (55.-€ /69.-€) dann lediglich einer nur halbszenischen Aufführung beizuwohnen.
Mein großes Kompliment an Eure Sänger aus dem Ensemble, aber die eingekauften Gäste Miriam Gordon-Stewart und Craig Bermingham waren sängerisch wirklich nur Mittelmaß bei Intonation und Stimschönheit. Möge hoffentlich ein Großteil der Einnahmen diesem Menschenrechtszentrum zugute kommen.