Ein Tanzstück von Undine Werchau | Uraufführung

Im Sommer 2010 fand in Berlin die bislang größte deutsche Ausstellung mit Werken der mexikanischen Malerin Frida Kahlo statt. Der Erfolg übertraf alle Erwartungen und zeigte ganz klar: Frida Kahlo ist Kult. Die Menschen unserer Zeit interessieren sich für die farbenfrohen Gemälde und das von harten Schlägen und von unglaublicher Energie geprägte Schicksal dieser beeindruckenden Frau.

Mehr Informationen


Ballett von Adriana Mortelliti | Uraufführung

In der Via Cappello 23 in Verona lebte, angeblich, Shakespeares Julia. Die Mauerritzen im Innenhof ihres Hauses stecken heute voller Briefe, die Verliebte schrieben. Briefe an Julia! Von ihnen ließ sich Adriana Mortelliti (BERÜHRUNGEN 2013, PIECES OF NYMAN 2014) zu einem Ballettabend inspirieren, in dem Tanz, Musik und Text zu einer phantasievollen Hommage an die Liebe verschmelzen.

Mehr Informationen


Meisterchoreografien von Birgit Scherzer und Nils Christe zu Musik von Keith Jarrett, Arvo Pärt, Portishead und Toni Gatlif

Mit den ersten „Meisterchoreografien“ ist dem Cottbuser Ballett 2016 ein von Kritik wie Publikum begeistert aufgenommener Coup gelungen: ein dreiteiliger Abend mit erweiterter Compagnie, der legendäre Choreografien zu neuem Leben erweckt. In diesem Jahr erleben Sie die Choreografien KEITH und ANYWHEREME von Birgit Scherzer sowie CANTUS von Nils Christe.

Mehr Informationen


Zum Berufsalltag eines Balletttänzers gehört – neben den Proben für eine neue Inszenierung – das tägliche Training der eigenen Fähigkeiten.

Mehr Informationen


Ballett für alle ab 5 von Manuel-Joël Mandon nach Motiven von James Matthew Barrie

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Jungen Peter Pan, der nie erwachsen werden möchte? Der nachts in den Schlafzimmern der Kinder erscheint, um sie mitzunehmen auf seine phantastische Reise nach Nimmerland. – Eines Nachts fliegt Peter gemeinsam mit der kleinen Fee Tinkerbell geradewegs durch ein offenes Fenster zu den beiden Kindern Wendy und Michael der Familie Darling, die das Haus voller anstrengender Gäste hat. Ahnt Peter, wie sehr er bei den Kindern willkommen ist?

Mehr Informationen


Tanzimprovisationen zu Livemusik

Tanz und Improvisation – geht das zusammen? Es geht, es wird sogar „gelehrt“ und „trainiert“. Die Improvisationspra­xis des 20. Jahrhunderts hat die Ästhetik des Tanzes grund­legend verändert. In RESTRISIKO zeigt Undine Werchau, die Choreografin des Tanzstücks FRIDA KAHLO, die auch als Tanzpädagogin am Leipziger Tanztheater arbeitet, welch überraschende Ergebnisse beider Begegnung hervorbringt. Erleben Sie, wie vier Tänzer und ein Musiker auf ein Thema, das ihnen zuvor unbekannt war, aus dem …

Mehr Informationen

Unterstützt durch

Meinungen

Kostüme Top; Synchronität ausbaufähig, aber Innovation fragwürdig, da Idee NICHT NEU - aber Umsetzung gut. Verschiedene Tänze und Musikstile in einem Stück zu mischen ist seit vielen Jahren nichts Neues …