1. Familienkonzert

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 | Italienische Sinfonie

Die Sonne brennt fortissimo
Fast ein ganzes Jahr reist der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy durch Italien – im September 1830 kommt er in Venedig an, im August 1831 tritt er die Rückreise an. 21, 22 Jahre ist er da alt. Der große Dichter Johann Wolfgang von Goethe hat ihm die Reise empfohlen. Felix Mendelssohn Bartholdy besucht Venedig, Florenz, Rom, Neapel, Genua und Mailand. Er komponiert  und zeichnet viel und lernt Land und Leute kennen. In seiner „Italienischen Sinfonie“ fängt er die Sonne und Fröhlichkeit Italiens ein. Dabei hat ihn das Land am Anfang gar nicht begeistert ... – Ob man das in seiner Sinfonie hören kann? In diesem Konzert gehen wir musikalisch auf Entdeckungsfahrt Richtung Süden und erfahren nebenbei viel über das Reisen vor 180 Jahren.

Moderation: Christian Schruff
Philharmonisches Orchester
Dirigent: GMD Evan Christ

■ Das Konzert richtet sich vorzugsweise an Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
Kinder von 4 bis 5 Jahren betreut Theaterpädagogin Elke Dreko gemeinsam mit zukünftigen Erzieherinnen des Oberstufenzentrums I Cottbus in der Kammerbühne. Wenn Sie diesen Service nutzen wollen, buchen Sie ihn bitte beim Kartenkauf (2 Euro/Kind).

Präsentiert von

 

Unterstützt durch

Meinungen

Turandot am 8. Oktober 2017: Evan Christ und Martin Schüler entzuckern die Puccini-Oper und verstärken dadurch erheblich ihren Geschmack. Jedes Musik- und jedes Regiedetail sitzt passgenau. Turandot (Soojin Moon) und …