Familienkonzert: Die verkaufte Braut

BEDŘICH SMETANA (1824-1884) Auszüge aus „Die verkaufte Braut"

Zirkus auf der Bühne, ein tanzender Bär, viele Leute und natürlich Marie. Marie ist verliebt und bald soll sie heiraten. Eigentlich ist das doch prima. Aber Marie soll nicht Hans heiraten, den sie liebt, der aber arm ist, sondern Wenzel, den Sohn des reichen Bauern Micha. Das haben ihre Eltern so entschieden. So war das, vor über hundert Jahren, erst recht in Bauerndörfern.
Hans ist zwar arm, aber nicht dumm! Er hat eine Idee, wie er es anstellen kann, doch noch seine geliebte Marie zu heiraten und dabei sogar noch reich zu werden. Ob’s klappt? Und ob die Braut wirklich verkauft wird? Das können Familien in einem Konzert erleben, bei dem eine Oper auf die Bühne kommt, Theater mit Musik, bei dem gesungen, gespielt und getanzt wird.

Hans: Matthias Bleidorn | Marie: Gesine Forberger | Kecal: Ingo Witzke | Wenzel: Dirk Kleinke
Ludmila: Carola Fischer | Kruschina: Ingolf Czerny | Háta: Julie Szelinsky | Direktor: Frank Wustlich
Micha: Jörg Simon | Esmeralda: Meike Funken | Indianer: Thomas Pöschel
Komödianten/Statisten: Damen und Herren des Ballettensembles

Philharmonisches Orchester
Moderation: Christian Schruff
Szenische Einrichtung: AnnaLisa Canton
Dirigent: GMD Evan Christ

■ Das Konzert richtet sich vorzugsweise an Familien mit Kindern ab 8 Jahren.
Kinder von 4 bis 7 Jahren betreut Theaterpädagogin Elke Dreko gemeinsam mit zukünftigen Erzieherinnen des Oberstufenzentrums I Cottbus in der Kammerbühne. Wenn Sie diesen Service nutzen wollen, buchen Sie ihn bitte beim Kartenkauf (2 Euro/Kind).

Unterstützt durch

Meinungen

Turandot am 8. Oktober 2017: Evan Christ und Martin Schüler entzuckern die Puccini-Oper und verstärken dadurch erheblich ihren Geschmack. Jedes Musik- und jedes Regiedetail sitzt passgenau. Turandot (Soojin Moon) und …