Kammerkonzert: Cello-Zeit(en)

Während LUDWIG VAN BEETHOVEN seine Sonate op. 69 Nr. 3 im Original für Klavier und Violoncello schrieb, entstanden CÉSAR FRANCKS Sonate A-Dur und die Sonate von HENRY ECCLES für Klavier und Violine. Eccles war ein Zeitgenosse von Johann Sebastian Bach. In London geboren, lebte er ab 1713 in Frankreich. Dort gehörte er zu jenen „24 Streichern des Königs“, die zwischen 1626 und 1761 am französischen Hof für die musikalische Gestaltung offizieller Anlässe zuständig waren.

Es spielen Alexandra Brucher (Klavier) und Dan-Constantin Velea (Violoncello).

Samstag, 20. Mai 2017

Unterstützt durch

Meinungen

Mich (16, w.) hat das Schauspiel gestern so berührt, dass ich am Ende bzw. nahen Ende geweint habe, und ich weine selten überhaupt. Ich werde mir Hexenjagd auf jeden Fall …