Kammerkonzert: Récréation de Musique

„Récréation de Musique“ lautet der Titel zweier Sammlungen von Suiten, die Jean-Marie Leclair d. Ä. 1736/37 herausgab. Das Wort bedeutet „Erholung“, „Pause“. Unterhaltsame Stücke für zwei Flöten und eine Harfe beziehungsweise ein Cembalo haben die Interpreten unter diesem programmatischen Titel vereint. Neben Leclair sind die Komponisten Jean Françaix, Philippe Gaubert, Jean-Michel Damase und Hector Berlioz im Konzert vertreten. 

JEAN-MARIE LECLAIR     
Deuxième Récréation de Musique op. 8 für 2 Flöten und Cembalo

JEAN FRANÇAIX
Colloque des deux perruches für Flöte und Altflöte

JEAN-MICHEL DAMASE               
Sonatine für Harfe und Klavier

FRANZ ALBERT DOPPLER            
Andante et Rondeau op. 25 für 2 Flöten und Harfe

GABRIEL FAURÉ                             
Fantaisie op. 79, für 2 Flöten und Harfe arrangiert von Louis Moyse

HECTOR BERLIOZ                            
Trio aus dem Oratorium L´Enfance du Christ für 2 Flöten und Harfe

Es spielen:
Dagmar Klauck – Flöte, Altflöte
Antje Gräupner – Harfe, Cembalo
Ekkehard Kießling – Flöte, Klavier

Samstag, 31.1.2015, 20.00 Uhr

Unterstützt durch

Meinungen

Mir hat das Stück sehr gut gefallen, auch wenn es teilweise doch etwas ermüdend schien. Was mir gefehlt hat, ist ein Ende bezogen auf Brechts Epilog, der gerade in der …