7. Theaterfest

THEATERFEST 2011
Operngala – Comedy & Zauberei – Bühnenball
2. Juli 2011, 18 – 4 Uhr | Großes Haus am Schillerplatz

Augen und Ohren sind das A und O, wenn Sie an einem „gewöhnlichen Abend“ zu uns kommen, und natürlich benötigen Sie beide auch an diesem besonderen Abend, an dem das Jugendstilhaus am Schillerplatz zur Kulisse für die aufregendste Ballnacht in Brandenburg wird. Die Künstler unseres Hauses und ihre Gäste werden beim Theaterfest 2011 dafür sorgen, dass Ihnen Augen und Ohren übergehen – bei einer großen Operngala, einem Unterhaltungsprogramm voller Überraschungen und einem opulenten Bühnenball. Und weil ein Theaterfest ein Fest für alle Sinne ist, wird zudem auch Ihr Gaumen verwöhnt: durch kulinarische Spezialitäten, die Ihnen dieses Mal das Lindner Congress Hotel Cottbus bereitet.

DAS FESTPROGRAMM
ab 18.00 Uhr         
Theatralische Begrüßung vor dem Großen Haus. In den Foyers werden Vorspeisen gereicht.

19.00 Uhr 
DIE OPERNGALA mit Werken von Verdi, Puccini, Donizetti, Wagner und anderen beliebten Komponisten. Zum ersten Mal auf der Cottbuser Bühne: der Bariton Jacek Strauch, ab August 2011 neu im Opernensemble. Das Philharmonische Orchester unter der Leitung von GMD Evan Christ begleitet die Damen und Herren des Opernchores und die Solisten des Opernensembles, die – so Heiko Walter bei „Le Préludes (a la Loriot)“ – auch ungewohnte Rollen bravourös meistern.

ca. 20.00 Uhr         
Küchenchef Thomas Rasche verwöhnt Sie auf drei Etagen des Hauses mit ausgesuchten kulinarischen Genüssen.

ca. 21.15 Uhr         
EIN UNTERHALTUNGSPROGRAMM VOLLER ÜBERRASCHUNGEN
Schauspieler, Sänger, Kabarettisten und Tänzer entführen Sie nach Paris, an den Wolfgangsee und sogar in die Unterwelt. Sie strapazieren mit grandiosen Parodien und Sketchen Ihre Lachmuskeln, schüren mit rasanten Balletteinlagen Ihre Tanzlust und mit einem „Ohrwurm“ Ihre Erwartungen auf die kommende Theatersaison. Als Gast des Abends verwebt das Musik-Kabarett Ass-Dur auf unerhörte Weise Klassisches mit Comedy und Zauberei. Zum Abschluss eröffnen die Damen und Herren des Balletts und das Philharmonische Orchester den Bühnenball.

nach 23.00 Uhr      
Genießen Sie die Desserts und den Kuchen zur Mitternacht.

bis 4.00 Uhr           
Das Ballorchester Franz'L. versetzt Sie in die Zeit der Berliner Caféhäuser und der amerikanischen Tanzpaläste. Gelegenheit zum Luftholen zwischen Quickstep, Bossa Nova und Rock’n’Roll bieten verblüffende Einlagen aus allen Sparten des Theaters.

Änderungen in der Programmfolge vorbehalten. 

KARTEN & INFORMATIONEN
Wir bieten Ihnen Plätze an 4er Tischen im Parkett des Theatersaals für 180 € bzw. 150 €. Sie sind erleben das Bühnengeschehen aus nächster Nähe, speisen an Ihrem Tisch und sind mit wenigen Schritten im Balltrubel.
Weitere Plätze befinden sich in den üblichen Stuhlreihen des 1. und 2. Ranges, Preise 100 € bzw. 80 € pro Platz.

SPEISEN UND GETRÄNKE AUF ALLEN EBENEN
Wir begrüßen Sie mit einem Glas Sekt.
Das Personal des Lindner Congress Hotels Cottbus betreut Sie den ganzen Abend an Buffets und Theken in den Foyers auf allen Ebenen des Hauses. Die Speisen sind im Kartenpreis inbegriffen.   

Vorspeisen zum Empfang
Capresespieße mit Balsamico | Herzhafte Canapés | Pikante Cocktailhäppchen | Geräuchertes auf Bauernbaguette | Trammezino mit Paprikafrischkäse | Ruccolacrêpes mit Räucherlachs

Die Buffets in den Pausen zwischen Operngala, Unterhaltungsprogramm und Bühnenball
Verschiedene Tapas und Antipasti | Geflügelcocktail auf Ruccolasalat | Hirtensalat mit Schafskäse | Tafelspitzragout mit Meerrettichmousse | Garnelen auf mariniertem Gemüse | Gazpacho – Kalte spanische Gemüsesuppe | Putenröllchen mit Schinken und Oliven in Thymianjus | Kalbsragout in Limonencreme | Kartoffel-Lauchauflauf | Basmatireis

Desserts
Vanillecreme auf gelierten Kirschen | Erdbeeren mit grünem Pfeffer | Schokoladenmousse auf Mango | Fruchttörtchen | Schwarzwälder Kirsch-Bisquit | verschiedene Käse mit Früchten

Kuchen zu Mitternacht
Mini-Plundergebäck | Petit four | Kleine Hefewaffeln mit Hagelzucker | Windbeutel und Quarkbällchen

Besetzung

LeitungMartin Schüler
DirigentenEvan Alexis Christ, Marc Niemann
ChoreinstudierungChristian Möbius
BühneGundula Martin
KostümeNicole Lorenz

Bildergalerie

Unterstützt durch

Meinungen

Turandot am 8. Oktober 2017: Evan Christ und Martin Schüler entzuckern die Puccini-Oper und verstärken dadurch erheblich ihren Geschmack. Jedes Musik- und jedes Regiedetail sitzt passgenau. Turandot (Soojin Moon) und …