Theaterbrunch

Seit acht Jahren „frühstücken“ Theaterfreunde regelmäßig im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (Cottbus). So soll es weiterhin sein: „Alles“, was zum Theaterbrunch serviert wird, soll künftig noch viel besser „schmecken“. Zuvörderst natürlich das Essen! Gekocht und angerichtet durch die Brotbüchse Cottbus. Auf dem Büffet sind zu finden: Suppen, Aufläufe, Veganes zum einen, Rührei mit Speck zum anderen, frisches Obst und Salate, Kuchen und Desserts, dazu Kaffee, Tee, Wasser und Saft. Nur Sekt kostet extra!

Dann das Theater! Wenn der erste Hunger gestillt ist, bieten Theaterkünstler Kostproben aus neuen Arbeiten. Manchmal wird nur darüber geredet, wie die schmecken, wenn sie „gar gekocht“ sind. Zumeist aber dürfen Sie schon richtig kosten: per kleiner Lesung, großer Arie oder musikalischem Experiment.

Schließlich die Kunst! Die Kustoden des Museums machen Ihnen bereits in der Theatermatinee den Mund wässrig mit ausgesuchten Kunstwerken, die zu dem passen, was auf der Bühne serviert wird. Übergehen werden Ihnen die Augen spätestens dann, wenn Sie an der Führung durch das Museum teilnehmen, mit der jeder Brunch endet. Zwischen alldem, davor und danach aber sollen Sie tafeln. Sie und Ihre ganze Familie. Also bringen Sie sie mit, die Familien. Von 11.00 bis 12.30 Uhr öffnet die Museumswerkstatt für Kinder ab 5.

Der Theaterbrunch entsteht in Kooperation zwischen dem Staatstheater Cottbus und dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (Cottbus).

Sonntag 21.1.2018 10.30 Uhr
AUFSTEIGER AUS DER BRONX
Eine Woche vor der Premiere von Brechts ARTURO UI spricht Dramaturgin Bettina Jantzen mit Regisseur und Bühnenbildner Malte Kreutzfeldt, Kostümbildnerin Katharina Beth und Hauptdarstellerin Sigrun Fischer beim Theaterbrunch im Museum über die Konzeption der neuen Inszenierung. Als Fachmann dabei: der Soziologe Jürgen Mackert von der Uni Potsdam. Die Kunst beim Brunch vertritt Kustode Jörg Sperling. Für den Brunch selbst sorgt wieder die Brotbüchse Cottbus.

Sonntag 8.4.2018 10.30 Uhr 
WAS DIE HEXEN FLÜSTERN
Gespräch zu MACBETH von Giuseppe Verdi mit Operndirektor Martin Schüler, GMD Evan Christ, Walter Schütze und Solisten des Opernensembles

Sonntag 13.5.2018 10.30 Uhrr
VIELHARMONIE MIT WENIG STÜHLEN
Runde mit Musikern der Kammerensembles und viel Musik zum 25-jährigen Bestehen der Kammerkonzertreihe des Philharmonischen Orchesters

BRUNCHKARTEN
Karten erhalten Sie nur an der KunstKasse im Museum | Telefon 0355 49 49 40 40
Theaterbrunch (Getränke inklusive) und Führung | 19 €
Theaterbrunch (Getränke inklusive) | 16 €
Kinder bis 10 Jahre | 8 €

Sie können sich auch während des Brunches entschließen, an der Museumsführung teilzunehmen.

Bildergalerie

Unterstützt durch