U
L

Katharina Duda

Geschäftsführende Dramaturgin für Musiktheater, Ballett und Konzert

Katharina Duda studierte Musikwissenschaft, Musiktheaterregie, Philosophie und Neuere deutsche Literatur in Berlin und Hamburg. Als Hospitantin lernte sie Opernhäuser wie die Komische Oper Berlin und das Staatstheater Mainz in ausgesuchten Produktionen kennen. Darüber hinaus arbeitete sie als Regieassistentin am Wilhelma Theater Stuttgart und für das Festival Oper Oder Spree.

Als Dramaturgin war sie für Produktionen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg tätig, darunter die Uraufführung von Stephan Peiffers Kurzoper „Die Verwandlung“ nach Franz Kafka sowie Mozarts „Così fan tutte“.

Von 2014 bis 2016 war sie Assistentin in der Redaktion der Zeitschrift „Opernwelt“ und wechselte danach in die Dramaturgie der Deutschen Oper Berlin, wo sie als Dramaturgin an Produktionen wie „Le prophète“ (Regie: Olivier Py), „Carmen“ (Regie: Ole Anders Tandberg) und „Les Contes d’Hoffmann“ (Regie: Laurent Pelly) mitwirkte. Dazu kommen weitere Projekte und Konzertprogramme u. a. mit dem Podium Esslingen, für das Kulturprogramm Schloss Elmau und in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin. In dieser Zeit entstanden auch erste eigene Arbeiten als Librettistin u. a. für „Michel Maler oder Um die Ecke andersrum“, ein Musiktheaterprojekt für Kinder ab 5 Jahren. In der Spielzeit 2019/2020 war sie Musiktheaterdramaturgin am Theater Vorpommern.

Seit der Spielzeit 20.21 ist Katharina Duda als Dramaturgin für Musiktheater, Ballett und Konzert am Staatstheater Cottbus fest engagiert.

Stand: September 2020

Wirkt mit in:

Carmen Dramaturgie
Das Welttierparlament Text/Dramaturgie
Die Kunst der Gabe – Sztuka Obdarowywania Dramaturgie
Escape Opera Konzept/Einrichtung
L'Orfeo Dramaturgie
Le nozze di Figaro Dramaturgie
Mazeppa Dramaturgie
Otello Dramaturgie
Stummfilm-Varieté Dramaturgie
Stummfilm-Varieté Dramaturgie
Stummfilm-Varieté Dramaturgie
Stummfilm-Varieté Dramaturgie
nach oben