U
L
L

Raffaele Scicchitano

Raffaele Scicchitano (Tänzer)

Tänzer

Der 1990 im italienischen Crotone geborene Raffaele Scicchitano wurde in der Ballettschule der Teatro Dell’Opera Di Roma sowohl im klassischen wie auch im zeitgenössischen Tanz ausgebildet. Es folgte ein Engagement bei der Balletto Di Roma Dance Company unter der Direktion von Roberto Casarotto, mit der er in- und außerhalb Italiens auftrat. Dabei tanzte er zu klassischen Musikwerken wie Antonín Dvořáks „Othello“ und als Prinz in Tschaikowskis „Nussknacker“, war aber auch Teil der Produktionen „Contemporary Tango“ von Milena Zullo und „Bolero Trip-Tic“ von Francesca Pennini, Georgia Nardin und Chiara Frigo. Außerdem gastierte er bei verschiedenen internationalen Festivals, wie beim Julidans Dance Festival in Amsterdam oder beim Belgrade Dance Festival. Weitere wichtige Choreografen, mit denen er gearbeitet hat, sind Chris Haring, Itamar Serussi und Mario Piazza.

Raffaele Scicchitano ist seit der Spielzeit 2018/19 festes Mitglied des Ballettensembles am Staatstheater Cottbus.

nach oben D