U
L

Stephan Märki

Intendant und Operndirektor

Stephan Märki wurde 1955 in Bern geboren und wuchs in Basel auf, wo er eine Presse- und Werbeagentur gründete. Von 1980 bis 1984 studierte er in München Schauspiel und Regie, war dort 1985 Gründer des Teamtheaters und langjähriger Sprecher der freien Szene. Von 1993 bis 1997 folgte ein Engagement als Intendant des Hans Otto-Theaters Potsdam. Im Jahr 1999 wurde er als Generalintendant an das Deutsche Nationaltheater und Staatskapelle (DNT) in Weimar berufen, das unter seiner Leitung als Dreispartenhaus bewahrt und 2012 zum Thüringischen Staatstheater erhoben wurde. Nach 12 Jahren in Weimar wechselte Stephan Märki nach Bern und führte dort das Berner Symphonieorchester und das Stadttheater Bern zu einem Vierspartenhaus zusammen. Von 2012 bis 2018 war er erster Intendant von Konzert Theater Bern.

Lehraufträge führten ihn u. a. an das Wiener Max Reinhardt-Seminar sowie an die Universität St. Gallen. Von 2014 bis 2020 war Stephan Märki Präsident des Schweizer Bühnenverbands.

Seit August 2020 ist er Intendant des Staatstheaters Cottbus. Hier hat er zudem die Operndirektion inne und ist Mitglied des Vorstands der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder).

Stand: September 2020

Wirkt mit in:

Carmen Regie
nach oben