U
L
L

News

DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

F
Holländer_News

Romantische Oper von Richard Wagner

 

Der letzte „Wagner“ an unserem Haus liegt sechs Jahre zurück: Zum Wagner-Jubiläum 2013 schloss Martin Schüler das über zehn Jahre gespannte „Ring“-Projekt ab. Mit dem „Holländer“ meldeten sich in Cottbus zwei neue „Wagner-Interpreten“ zu Wort: Für Alexander Merzyn, der die musikalische Leitung übernommen hat, ist es – nach Dirigaten von „Parzival“ am Landestheater Coburg und zwei konzertanten Arbeiten mit der Dresdner Philharmonie – eine weitere Auseinandersetzung mit einer Wagner-Oper. Die Regisseurin des Abends, Jasmina Hadžiahmetović, im Musiktheater ebenso zu Haus wie im Schauspiel, inszeniert zum ersten Mal Wagner. Sie arbeitete bislang u. a. am Opernhaus Halle, an der Komischen Oper Berlin, an der Opéra Comique Paris und am Opernhaus Zürich. Ab Sommer 2020 wird sie die Schauspieldirektion am Theater für Niedersachsen übernehmen.

Premiere für Wagners romantische Oper war am 4. Mai im Großen Haus. Mehr über Inhalt und Besetzung der Inszenierung lesen Sie hier. Auf unserer Facebookseite erläutert Alexander Merzyn Besonderheiten der Wagner-Oper. Das Foto zeigt im Vordergrund Tanja Christine Kuhn (Senta) und Andreas Jäpel (Der Holländer), im Hintergrund Jens Klaus Wilde (Erik).

Wir spielen den FLIEGENDEN HOLLÄNDER in dieser Spielzeit noch am 26. Mai, am 15. und am 30. Juni. Karten erhalten Sie im Webshop und im Besucherservice am Großen Haus.

weiterlesen
nach oben D