U
L
L

News

DER MEISTER DER SCHÖNEN STIMMEN

F
Werbemotiv Liebestrank

Donizettis L’ELISIR D’AMORE (DER LIEBESTRANK) im Großen Haus

 

 

Natürlich gibt es viele „Meister“ schöner Stimmen. Dieser aber ist ein besonderer. Erinnern Sie sich an seine LUCIA DI LMMERMOOR 2012 und 2013 im Großen Haus? Donizettis Belcanto-Oper mit Cornelia Zink in der Titelpartie wurde ein überwältigender Erfolg – in der Kritik wie beim hiesigen Publikum. „Das, was zu sehen und zu hören war, übertraf alle Erwartungen, die man an ein mittelgroßes Haus wie Cottbus zu stellen auch nur gewagt hatte.“ So Irene Constantin nach der Premiere im April 2012.

Zum Ende der Spielzeit 2018/2019 „kommt“ ein neuer Donizetti nach Cottbus. Eine heiter-melancholische Geschichte, in der nicht die Zauberkräfte eines Liebestrankes (wiewohl der Operntitel so etwas erwarten lässt), sondern Empathie und Aufrichtigkeit für ein Happy End sorgen. Donizetti, der Meister des Belcanto, erweist sich hier auch als Meister der Menschenbeobachtung. Nach Cottbus „bringen“ ihn der junge russische Dirigent Sergey Simakov und Regisseur Anthony Pilavachi. Der international gefragte Opernregisseur, der bereits in Cottbus Regie führte (u. a. „Rigoletto“) und soeben den Österreichischen Musiktheaterpreises für die Beste Opernproduktion, für „Capriccio“ von Richard Strauss, gewann, betont den melancholischen Charakter des „Melodramma giocoso“ und verlegt Handlungszeit und Handlungsort aus einer mit Soldatenromantik durchtränkten ländlichen Idylle des frühen 19. Jahrhunderts in eine italienische Kleinstadt der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Premiere ist am 22. Juni 2019 im Großen Haus. Vorstellungen nur am 2. und 6. Juli 2019.

weiterlesen
nach oben D