L

News

Premiere im Großen Haus

F
Traumfresserchen Brachmann und Kessel 1996 Quadrat

Michael Endes Märchen vom TRAUMFRESSERCHEN, das von der Prinzessin Schlafittchen ans Ende der Welt verbannt wird, weil es so einen häßlichen, dicken Kerl nicht im Keller des königlichen Schlosses dulden will, erschien 1978 zuerst als Bilderbuch mit Illustrationen von Annegret Fuchshuber. 1996 war es in einer Inszenierung von Martin Schüler ein erstes Mal auf der Cottbuser Bühne zu erleben. Jetzt haben alle, die es vor 22 Jahren als Kinder erlebten, die Gelegenheit, ihm mit den eigenen Kinder zu begegnen: Am Vormittag des 30.11. hat das Singspiel von Wilfried Hiller erneut Premiere im Großen Haus. Gleich am Tag darauf, am Samstag, 1.12., 17 Uhr, wird es für Familien gezeigt. Karten sind hier erhältlich.

weiterlesen
nach oben D