U
L
L

News

Wir sind viele

F
Logo Die Vielen

Am 1. Februar stellten die Initiatoren der „Brandenburger Erklärung der Vielen“ um Bettina Janke, Intendantin des Hans Otto Theaters Potsdam, und Reinhard Drogla, Theaterleiter des Piccolo Theaters Cottbus, die „Brandenburger Erklärung der Vielen“ der Öffentlichkeit vor. Die Erklärung will ein Zeichen für Haltung, Toleranz, Vielfalt und Respekt setzen; ihre Unterzeichner solidarisieren sich mit Menschen und Institutionen, insbesondere mit Kunst- und Kulturschaffenden, die durch Hetze und Schmähungen unter Druck gesetzt werden . Zu den 38 Unterzeichnern (Stand 1.2.2019) zählen auch die Direktorin des Brandenburgische Landesmuseums für moderne Kunst Ulrike Kremeier und der Intendant des Staatstheaters Cottbus Dr. René Serge Mund.

Die Veranstaltung am 1. Februar fand im Cottbuser Piccolo Theater statt, da dessen Jugendclubinszenierung „KRG. – Eine Heimatbetrachtung“ Gegenstand einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag geworden war. Die Präsidentin des Landtages Britta Stark betonte die Rechtmäßigkeit dieser Anfrage (LR 24.10.2018), andere Mitglieder des Landtages kommentierten sie als Aufforderung zur Zensur (ebenda). Den detaillierten Wortlaut der Fragen des Fraktionschefs der AfD Andreas Kalbitz und die Antworten der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Dr. Martina Münch finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Anliegen und zu Aktionen der „Vielen“ finden Sie auf der Website des Vereins.

 

 

 

 

weiterlesen
nach oben D