U
L
L

Presse

Szene aus NIRVANA

Nirvana

Theatrales Konzert mit sechs Schauspieler*innen und einem Souffleur von Jo Fabian Uraufführung

Nirvana steht für Erlösung. Und für Musik! Beides nutzen sechs Schauspieler*innen und ein Souffleur unter der Leitung von Jo Fabian für ein theatrales Konzert. In der Schauspielsparte des Staatstheater Cottbus gründete sich 2018 eine Band, die die Strukturen und Zwänge des Staatstheater-Alltags nutzt oder umgeht, um unambitioniert, aber lustvoll Musik zu machen. Der Wechsel der Stile, der Instrumente und derer, die sie spielen, ist Konzept.

Inspiriert vom Freigeist ihrer Gründung entsteht um diese Band nun ein eigener Abend: „Nirvana“ bedient sich der Ausgangssituation in einem (Band)-Probenraum als Sehnsuchtsort für Lebensentwürfe. Diese brauchen Freiraum – ein Nirvana im Sinne einer Erlösung von fixen Vorstellungen vom Dasein, von Ehrgeiz, Regeln und Maßstäben. In der Probenzeit hat das gesamte Team um Jo Fabian inklusive Videokünstler, Ton- und Soundtüftler das Experiment gewagt, sich einen utopischen Arbeits- und Lebensraum zu schaffen. Dieser Versuch findet schließlich den Weg vor Publikum, welches musikalisch, textlich und spielerisch durch ein utopisches Gewebe aus Freiraum und Leere, Anarchie und Struktur, Zu- und Entschreibung geführt wird.

Es spielen:
Josephine Fabian, Lisa Schützenberger, Lucie Thiede, Michael von Bennigsen, Boris Schwiebert, Jörg Trost

PREMIERE Samstag, 9. März 2019, Kammerbühne

weiterlesen
nach oben D