U
L

Gastspiele

31. FilmFestival Cottbus – Eröffnungsveranstaltung

Festival des osteuropäischen Films

Die wichtigsten Trends des jungen osteuropäischen Kinos

Das FilmFestival Cottbus (FFC) ist eines der weltweit führenden Festivals des osteuropäischen Films. 2021 geht es in seinen 31. Jahrgang. Die Mischung aus familiärer Atmosphäre und internationalem Flair verleiht dem Festival einen unnachahmlichen Charme, den Kenner schätzen und Neulinge aufgeschlossen annehmen. Die Eingeweihten wissen außerdem: Zwei Drittel der fast 180 gezeigten Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme erleben beim FFC ihre deutsche oder gar weltweit erste Aufführung.

Thematische Spezialreihen dürfen natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. ‚Spotlight: Slovensko‘ feiert den 100. Geburtstag des slowakischen Kinos. Close-Up Turkey widmet sich der künstlerischen Vielfalt des aktuellen türkischen Kinos zwischen Arthouse und Mainstream. ‚Viel Neues im Osten‘ – behandelt die Perestroika in der Sowjetunion, die Friedliche Revolution in Ostmitteleuropa und auch die „Orange Revolution“ in der Ukraine.

Die feierliche Eröffnung des 31. FilmFestivals Cottbus findet am 2. November 2021 traditionell wieder im Großen Haus des Staatstheater Cottbus statt.

Tickets nur auf Einladung

www.filmfestivalcottbus.de

nach oben