U
L
L

Angstbefreite Zone

F

Die Schauspiel-Bar für freigeistige Gegenwartsanalysen und performative Zukunftsvisionen

Gesamtleitung und Gestaltung: Wiebke Rüter & Lukas Pohlmann

In regelmäßigen Abständen verwandelt sich das Kammerbühnenfoyer äußerlich und inhaltlich in die „Angstbefreite Zone“ (ABZ).

Das Schauspiel schafft sich damit einen Ort, an dem die Leitmotive der Spielzeit Zukunft und Heimat zwischen Identitärpolitik und Kunst,  zwischen Lebenserfahrungen und -idealen ohne Angst vor Ressentiments und Scheuklappen, ohne kulturelle, religiöse oder weltanschauliche Schranken lust- und respektvoll verhandelt werden können.

Im extra für das Foyer der Kammerbühne in der Wernstraße 60 entworfenen Bühnenbild werden unterschiedliche spielplanbegleitende Sonderformate demonstriert, ausprobiert und zelebriert. Ob Lesungen gegenwärtiger oder regionaler Texte, performative Aktionen des Ensembles, Vorträge, Diskussionen, Par­ty, Lounge oder das neue Einführungssoiree-Format „Premieren Demo“, ob Mittwochs-, Freitags- oder Montagsdemo – das Demonstrierte ist immer nah an der Gegenwart und der Zukunft. Die „Angstbefreite Zone“ ist ein Ort der Kommunikation und Begegnungen.

Die Termine und Formate finden Sie auch in den Monatsspielplänen und unter www.staatstheater-cottbus.de/abz.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

1.9.2019, 17.00 Uhr | Wahl-Watching | Freier Eintritt
Am 1.9. ruft das Schauspiel im Kammerbühnenfoyer die „Angstbefreite Zone“ (ABZ) aus. Mit einem »Wahl-Watching« zu den Landtagswahlen inklusive interaktiver Spielshow wird die Schauspielbar für freigeistige Gegenwartsanalysen und performative Zukunftsvisionen eingeweiht. Wir beobachten mit Ihnen die Veränderungen der gesellschaftlichen Wirklichkeit und quizzen uns gemeinsam mit Ensemblemitgliedern durch die politische Gegenwart und Zeitgeschichte.

7.9.2019, 19.30 Uhr | Premieren Demo | Freier Eintritt
Kurz vor den Premieren lädt die Schauspieldramaturgie zur Premieren Demo in die „Angstbefreite Zone“. Im Kammerbühnenfoyer geben Regieteams und Ensemblemitglieder mit überraschendem Demo-Material Einblicke in Inszenierungskonzeptionen und Probenprozesse. Im Anschluss können in Lounge-Atmosphäre nicht nur die zur jeweiligen Inszenierung passenden Getränke verköstigt, sondern auch der darauf abgestimmten Playlist gelauscht werden. Kommen Sie dabei mit den Künstler*innen ins Gespräch und teilen die Vorfreude auf die bevorstehenden Projekte: Am 7.9. wird dieses neue Format mit einem Ausblick auf THE BLACK RIDER. THE CASTING OF THE MAGIC BULLETS und WARTEN AUF STURM etabliert.

nach oben D