U
L
L

Angstbefreite Zone

F

Die Schauspiel-Bar für freigeistige Gegenwartsanalysen und performative Zukunftsvisionen

In regelmäßigen Abständen verwandelt sich das Kammerbühnenfoyer äußerlich und inhaltlich in die „Angstbefreite Zone“ (ABZ).

Das Schauspiel schafft sich damit einen Ort, an dem die Leitmotive der Spielzeit Zukunft und Heimat zwischen Identitärpolitik und Kunst,  zwischen Lebenserfahrungen und -idealen ohne Angst vor Ressentiments und Scheuklappen, ohne kulturelle, religiöse oder weltanschauliche Schranken lust- und respektvoll verhandelt werden können.

Im extra für das Foyer der Kammerbühne in der Wernstraße 60 entworfenen Bühnenbild werden unterschiedliche spielplanbegleitende Sonderformate demonstriert, ausprobiert und zelebriert. Ob Lesungen gegenwärtiger oder regionaler Texte, performative Aktionen des Ensembles, Vorträge, Diskussionen, Par­ty und Lounge – die „Angstbefreite Zone“ ist ein Ort der Kommunikation und Begegnungen.

Termine & Themen

N. N.

nach oben D