U
L

Musiktheater

Der Rosenkavalier

Komödie für Musik von Richard Strauss

Libretto von Hugo von Hofmannsthal
Aufführung in deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

Mit DER ROSENKAVALIER haben Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal eine Oper zwischen Melancholie, Komödie und Satire auf eine untergehende Zeit geschaffen.

Unsanft erwacht die Marschallin neben ihrem jungen Geliebten Octavian, da Baron Ochs von Lerchenau hereinplatzt. Er ist auf der Suche nach einem Brautwerber und erhofft sich Unterstützung von seiner Verwandten. Die Marschallin schlägt Octavian als Rosenkavalier und Brautführer vor und besiegelt damit das Ende ihrer Affäre. Denn als Octavian die junge Braut trifft, verlieben sich beide ineinander. Nun gilt es, den unliebsamen Bräutigam Ochs loszuwerden. Dieser poltert auch prompt in die Falle. Am Ende steigen die beiden jungen Verliebten Sophie und Octavian aus dem Chaos hervor und können es selbst kaum fassen.

Der Marschallin bleibt nur zu erkennen, dass alles vergehen muss: „Und man ist dazu da, dass man’s ertragt. Und in dem ,Wie‘, da liegt der ganze Unterschied –“

Mit der satirischen Motivik der Verwechslungskomödie verweist Strauss mit DER ROSENKAVALIER auf sein großes Vorbild Mozart und dessen „Hochzeit des Figaro“.

PREMIERE 14. Okt. 2023 O Großes Haus

Präsentiert von
Logo Kulturradio

Podcastfolge zu DER ROSENKAVALIER

Rahel Brede (Octavian) und Johannes Urban (Posaune) sprechen in dieser Momentaufnahme über den Probenprozess und ihre Arbeit am Theater. Die Folge hören Sie hier.

Besetzung

Musikalische Leitung GMD Alexander Merzyn
Regie Tomo Sugao
Bühne Frank Philipp Schlößmann
Kostüm Judith Adam
Lichtdesign Diego Leetz
Chor-/Kinder- und Jugendchoreinstudierung Christian Möbius
Kinder- und Jugendchoreinstudierung Christian Georgi
Dramaturgie Corinna Jarosch
Musikalische Assistenz Frank Bernard
Andreas Simon, Massimiliano Iezzi, Bert Mario Temme
Chorassistenz Christian Georgi
Regieassistenz Philina Kahl
Ausstattungsassistenz Elisabeth Hess
Feldmarschallin Fürstin Werdenberg Lea-ann Dunbar
Baron Ochs auf Lerchenau Philipp Mayer
Octavian Rahel Brede
Herr von Faninal Andreas Jäpel
Sophie Anne Martha Schuitemaker
Jungfer Marianne Leitmetzerin Gloria Jieun Choi
Valzacchi Dirk Kleinke
Annina Maryna López Gómez
Polizeikommisar Ulrich Schneider
Haushofmeister bei der Marschallin Hardy Brachmann
Haushofmeister bei Faninal Florin Emilian Caliţa
Ein Notar Hans Anacker
Ein Wirt Thorsten Coers
Ein Sänger Alexey Sayapin
Eine Modistin Cornelia Bayerl
Ein Tierhändler Matthias Bleidorn
Eine adelige Witwe Sandra Bösel, Katharina Kopetzky
Drei adelige Waisen Aneta Kołton, Meike Funken, Isabelle Osenau
Vier Lakaien der Marschallin Paweł Piekut, Kai Marco Salewsky, Thomas Pöschel, Young Cheon Jeon
Vier Kellner Kai Marco Salewsky, Hans Anacker, Thomas Pöschel, Young Cheon Jeon
Lerchenaus Diener Seungho Shin, Alexander Trauth, YeJune Park
Musikanten Florin Emilian Caliţa, Paweł Piekut, Wolfgang Schirmag
Hausknecht Alexander Trauth
Kutscher Ingolf Czerny, Seungho Shin
Mohammed Carmen Schubert, Angela Budich
Ein Arzt Thomas Mietk, Thomas Stobernack
Opernchor
Kinder- und Jugendchor
Statisterie
Philharmonisches Orchester

Hinweise

  • (zwei Pausen)
nach oben