U
L

Ballett

Die drei Musketiere

SOMMERTHEATER IM KASERNENHOF

Ballettabend von Manuel-Joël Mandon frei nach dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas dem Älteren

Libretto: Patric Seibert-Wolf
Uraufführung

Der junge D’Artagnan kommt im Jahre 1625 nach Paris, um sein Glück zu machen. Dort gerät er in eine Atmosphäre großer politischer und religiöser Umwälzungen: König Ludwig XIII. überlässt die Regierungsgeschäfte dem ebenso gnadenlosen wie unbestechlichen Kardinal Richelieu. Zwischen den Fronten Englands und Frankreichs spinnt die geheimnisvolle Lady de Winter ihre höchst privaten Intrigen. Und die drei Freunde Athos, Aramis und Porthos machen die engen Gassen von Paris auf der Suche nach Abenteuern unsicher – stets getreu ihrem Motto: „Einer für alle, alle für einen!“

Alexandre Dumas berühmter Roman wurde zur Vorlage von Theaterstücken, Musicals und Operette – und begründete mit zahlreichen Verfilm­ungen das Genre des „Mantel- und Degenfilms“. Der französische Choreograf Manuel Joel Mandon formt aus dem Stoff ein faszinierendes Ballettspektakel auf dem Innenhof der Alvensleben-Kaserne.

TERMIN Ab Juni 2022 O Hof der Alvensleben-Kaserne

►Der Hof der Alvensleben-Kaserne ist über den Zugang Karl-Liebknecht-Straße 36 erreichbar.
Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Bei ungünstiger Witterung wird über den Vorstellungsbeginn erst vor Ort entschieden. Ebenso kann die Aufführung witterungsbedingt für max. 15 Minuten unterbrochen werden. Sollte eine Fortsetzung nicht möglich sein, erstattet das Staatstheater das Eintrittsgeld zurück, wenn weniger als die Hälfte der Inszenierung getanzt worden ist.

Der Verein der Freunde und Förderer des Staatstheaters Cottbus e.V. unterstützt das Eleven-Programm im Ballettensemble des Staatstheater Cottbus.

Besetzung

Choreografie Manuel-Joël Mandon
Bühne Juan León
Kostüm Adriana Mortelliti
Dramaturgie/Libretto Patric Seibert-Wolf
nach oben