U
L

Musiktheater

Die Zauberflöte

Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Emanuel Schikaneder
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

Wie blicken Tamino und Pamina – das „edle Paar“ – auf ihr abenteuerliches Kennenlernen zurück, das sie vor herausfordernde Zerreißproben stellte? Der stürmische Beginn ihrer Beziehung erzählt vom Konflikt zwischen Sarastro und der Königin der Nacht und dem Verfall ihrer jeweiligen Herrschaft. Das Ringen um eine neue Ordnung in Anbetracht der veralteten Systeme entfaltet sich zwischen den Generationen. Ein Königssohn trifft auf den alteingesessenen Herrscher und die Prinzessin gerät in Konflikt mit den Methoden ihrer königlichen Mutter …

Mit der ZAUBERFLÖTE gab Tomo Sugao, der bei bedeuten den Festivals und an Opernhäusern in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten inszeniert, einst sein Regiedebüt. Nach seiner vielschichtigen Deutung der großen polnischen Nationaloper KRÓL ROGER im Mai 2022 kehrt er schon in der Spielzeit 22.23 ans Cottbuser Staatstheater zurück und erfindet Mozarts aberwitziges Singspiel zum dritten Mal in seiner Karriere neu. Zwischen den mystisch anmutenden personellen Parallelen entspinnt er ein Spiel zwischen verschiedenen Zeitebenen und Entwicklungsstadien des Lebens.

PREMIERE 22. Apr. 2023 O Großes Haus

Präsentiert von

Besetzung

Musikalische Leitung Johannes Zurl
Regie Tomo Sugao
Bühne Julius Theodor Semmelmann
Kostüm Julia Katharina Berndt
Licht Karl Wiedemann
Choreinstudierung Christian Möbius
Dramaturgie Corinna Jarosch
Musikalische Assistenz Frank Bernard
Andreas Simon, Massimiliano Iezzi, Gyuseong Lee
Chorassistenz Christian Georgi
Regieassistenz Luisa Koepp
Sarastro/Sprecher Ulrich Schneider Philipp Mayer
Tamino Alexey Sayapin
Erster Priester Hardy Brachmann
Zweiter Priester Heiko Walter
Königin der Nacht Diana Schnürpel
Pamina Ketevan Chuntishvili
Erste Dame Anne Martha Schuitemaker
Zweite Dame Rahel Brede
Dritte Dame Zela Corina Caliţa
3 Genien Yen Nhi Chu
Dilan Kaygusuz
Linda Lehmann
Papageno Dániel Foki
Papagena Irina Dziashko
Monostatos Dirk Kleinke
Erster Geharnischter Jens Klaus Wilde
Zweiter Geharnischter Philipp Mayer Ulrich Schneider
Opernchor
Philharmonisches Orchester
nach oben