L

Gastspiele

EI(N)FÄLLE 2019 – Das Studentische SATIRE-Festival

F

Eröffnungsgala im Großen Haus am Schillerplatz

Das Bundesweite studentische SATIRE-Festival EI(N)FÄLLE ist das Podium des deutschen Studentenkabaretts. Es bietet einen breiten Querschnitt an Humor und Satire und bereits in der Eröffnungsgala ist von allem etwas dabei:

Mattias Engling aus Essen lässt sich ästhetisch irgendwo zwischen mittelalterlichem Hofnarrentum und spätkapitalistischer Comedy verorten. Inhaltlich wiederum geht es eindeutig um die Frage nach der Frage, die zu fragen wäre, wenn nicht fraglich wäre, ob dabei die Fraglichkeit fraglich bleibt.

Lennart Schilgen aus Berlin findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Schnell, skurril und mit teils bedenklichem Mienenspiel erzählt er Geschichten, wie sie das Leben gerne geschrieben hätte.

Christine Zeides aus Berlin fragt sich, wie sich wohl Goethes Faust in heutiger Zeit als Berliner Student verhalten würde? Wonach würde er streben? Und welche neuen teuflischen Machenschaften hält die Moderne für seinen Begleiter Mephisto bereit? Mit nicht mehr als zwei Händen bewaffnet übersetzt Christine die vermeintlich verstaubte Faustfigur in die Gegenwart und zeigt ihre erstaunliche Aktualität.

Das Bermuda Zweieck aus Halle und Weimar begibt sich mit seinem Klavierkabarett auf Abwege. Es macht Ernst mit dem Schabernack. Bewaffnet mit Fliege, Charme und schönen Schuhen präsentieren Fabian Hagedorn und Daniel Gracz erlesenen Klamauk in gereimter Form. Hierbei haben die beiden Klavierkabarettisten für jedes gesellschaftliche Wehwehchen das passende Bärchenpflaster parat.

Informationen www.satirefestival.de
Karten online ab 10.12.2018

nach oben D