U
L
L

Schauspiel

Freiraum Generator

F

Erste lange Nacht für spielplanunabhängige Schauspielkunst am Staatstheater Cottbus

In der Nacht vom 27. auf den 28. April 2019 lädt das Schauspiel des Staatstheaters Cottbus zu einem außergewöhnlichen Format: Ab 18 Uhr und mit offenem Ende bietet die Kammerbühne in der Wernerstraße dem Schauspielensemble einen Freiraum für Theater, Performances, Lesungen, Installationen und Musik. Alles, was an diesem Abend gezeigt wird, entspringt der unbändigen kreativen Energie der Beteiligten, findet erstmalig und einmalig in genau dieser Nacht statt und bietet für die Künstler*innen und für das Publikum einen außergewöhnlichen Erfahrungsraum, in dem Vergnügen, Auseinandersetzung und Kommunikation generiert werden. Der FREIRAUM GENERATOR schöpft theatrale Kunst frei von Schranken – mit offenem Herzen und klarem Verstand.

Zwischen Theatersaal, Foyer und Kantine der Kammerbühne entstehen zahlreiche theatrale und performative Erlebnisräume, die teilweise gleichzeitig, meist mehrfach wahrzunehmen sind. Sicher ist: Wer möchte, kann (bei Erscheinen um 18 Uhr) alles erleben – oder sich eigenständig für eine „Auszeit“ bei Getränken, Snacks und Gesprächen entscheiden.

BEREITS GENERIERTE PROGRAMMPUNKTE

  • Nach einer Idee von Lucie Thiede und Michael von Bennigsen performen Ensemblemitglieder und Mitwirkende des BürgerSprechChores „SEXPRESSION“ zu Geschlechterrollen und -klischees.
  • Thomas Harms liest humorvolle Lieblingstexte zum Werdegang eines Schauspielers.
  • Axel Strothmann und Boris Schwiebert arrangieren Sequenzen zur Absurdität des Bürokratismus.
  • Romy Schwarzer tanzt in „Ein Arm hebt sich“ über die Wunden, die unsere Umwelt in uns schlägt.
  • Sophie Bock spielt den von Wiebke Rüter inszenierten Monolog „Mode und Wirklichkeit“ von Wolfram Lotz.
  • Das beim Black Friday erprobte mehrteilige Performance-Projekt von und mit Marian Joel Küster, Josephine Fabian, Claudia Grönniger und Überraschungsgästen findet seine fulminante Fortsetzung.
  • Die aus NIRVANA bekannte Schauspielband spielt einen Late-Night-Gig.
  • Das Foyer verwandelt sich in einen Raum, welcher Kommunikation, weitere künstlerische Interventionen, Getränke und Fingerfood generiert.
  • Ab Mitternacht lädt ein tanzbares DJ-Set zum Feiern ein.

Weitere Programmpunkte sowie der genaue Programmablauf werden erst am Abend des FREIRAUM GENERATORS in der Kammerbühne bekannt gegeben. Fest steht, dass Sie sich, um nichts zu verpassen, schon unseren „Startschuss“ um 18 Uhr nicht entgehen lassen sollten!

Gesamtleitung Claudia Grönniger, Wiebke Rüter, Lukas Pohlmann
Produktionsassistenz Josefine Schaarschmidt

Von und mit Sophie Bock, Josephine Fabian, Sigrun Fischer, Claudia Grönniger, Andrea Hauff, Wiebke Rüter, Josefine Schaarschmidt, Lisa Schützenberger, Romy Schwarzer, Lucie Thiede, Susann Thiede, Lena Sophie Vix, Michael von Bennigsen, Kai Börner, Jo Fabian, István Farkas, Rolf-Jürgen Gebert, Gunnar Golkowski, Thomas Harms, Marian Joel Küster, Lukas Pohlmann, Boris Schwiebert, Axel Strothmann, Jörg Trost sowie Mitgliedern des BürgerSprechChores, Inmaculada Marín López, Ursula Nill, Marleen Pfefferkorn und Konstantin Walter.

TICKETS
Zum FREIRAUM GENERATOR werden Tickets nicht für einzelne Programmpunkte, sondern nur für die komplette Nacht vergeben. Das „Lange-Nacht-Ticket“ kostet 17 € (ermäßigt 12 €). Damit kann ein jeder bei allen Veranstaltungen der Nacht“ dabei sein. Schüler, Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstleistende zahlen nur 7 €.

Hinweise

  • Dauer: ab 18 Uhr - open end
nach oben D