U
L
L

Kammerkonzerte

Kammerkonzert Branitz 10: Auf Abwegen

F

Kammerkonzert mit Werken von JOHANN SEBASTIAN BACH, GABRIEL FAURÉ, RUGGERO LEONCAVALLO u. a.

Die Mandoline, ein seit dem 17. Jahrhundert bekanntes Zupfinstrument aus der Familie der Lauteninstrumente, verdankt ihren Namen der mandelförmigen Form des Korpus. Bekannt ist sie in der Kunstmusik ebenso wie in der Folklore geworden – und zwar als ausgesprochenes Energiebündel! Wir kombinieren das kleine Faszinosum mit den „klassischen“ Klangfarben von Cello und Harfe und lassen dieses außergewöhnliche Trio beseelt singen und tanzen: in Sonaten und Nocturnes und mit Musik von Bach bis Barbarella.

Es spielt das Trio Capriccioso: Betina Müller (Viola), Sabine Pohlandt (Violoncello) und Antje Gräupner (Harfe).

Das Konzert findet an der Pergola gegenüber dem Haupteingang des Schlosses statt.
Bei schlechtem Wetter wird im Besucherzentrum Park und Schloss Branitz gespielt.

nach oben D