U
L
L

Kammerkonzerte

Kammerkonzert in Branitz: Beethoven vs. Frankreich

F

Zwei echte Raritäten aus LUDWIG VAN BEETHOVENS genialer Feder rahmen das Programm des Kammerkonzerts – Gelegenheitswerke wohl, doch was für welche! Denn das Duo für Flöte und Fagott WoO 27 sowie das Trio WoO 37, das den beiden Bläsern ein Klavier hinzufügt, bieten Musik voller spielerischer und klanglicher Reize, die die Entdeckung absolut lohnt.

Die charmante Kombination der Instrumente markiert auch den Brückenschlag nach Frankreich, wo die Komponisten von jeher als besonders „bläserverliebt“ gelten und für ihren charakteristischen Einsatz der Klangfarben berühmt sind. Von einer lebenslustigen Trio-Serenade des Flötisten PHILIPPE GAUBERT über die Fagottsonate von CAMILLE SAINT-SAËNS sowie die vom Hirtengott Pan inspirierte Flötensonate von JULES MOQUET reicht das Programm bis zu einer spritzig-feinen Version der „Carmen-Suite“ von GEORGES BIZET. Bühnenzauber pur – und Champagner für die Ohren!

Es spielen Dagmar Klauck (Flöte), Bastian Brewing (Fagott) und Bo-Kyoung Kim (Klavier).

Das Konzert findet im Musikzimmer des Branitzer Schlosses statt.

nach oben D