U
L
L

Kammerkonzerte

Kammerkonzert Open Air in Branitz: Im Garten

F

Musik für Violoncello und Harfe

Werke von JEAN-MICHEL DAMASE, FRÉDÉRIC CHOPIN, GABRIEL FAURÉ u. a.

Hinaus in die laue Sommernacht lockt das Kammermusikfinale der Saison, das im intimen Duett von Cello und Harfe betörende Nachtgesänge mit klingenden Naturbildern von Wassertropfen, Blumen und Schmetterlingen vereint. Neben romantischen Tonzauberern wie Chopin und Fauré stehen dabei auch brasilianisch (von Milhaud) und japanisch (von Rainer Promnitz) inspirierte Klänge auf dem Programm, das zu guter Letzt mit Steffen Schleiermachers „Kleiner Branitzer Serenade“ auch den Zauber des Spielortes beschwört.

Es spielen: Nikola Götzinger (Violoncello), Antje Gräupner (Harfe)

Das Konzert findet auf der Terrasse auf der Westseite (Rückseite) des Schlosses statt.
Parkflächen stehen in der Kastanienallee zur Verfügung.

SERVICE-HINWEISE
Wetterinfo Bei ungünstiger Witterung wird über den Beginn vor Ort entschieden.
Catering Das Cavalierhaus Branitz bietet auf der Terrasse Getränke und kleine Snacks an.
Sicherheitsmaßnahmen Die Zuschauer werden mit dem notwendigen Sicherheitsabstand voneinander platziert. Es wird empfohlen, den Mund-Nasen-Schutz zu tragen, bis der zugewiesene Sitzplatz eingenommen wurde.

Wir danken der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz für die freundliche Unterstützung.

nach oben D