U
L
L

Kammerkonzerte

Kammerkonzert 1: Horntrio – Horn trifft Violine und Klavier

F

Von Mozart bis Piazzolla und von Klassik bis Tango ist der Bogen dieses Konzerts gespannt.

WOLFGANG AMADEUS MOZARTS Trio für Violine, Horn und Klavier (nach dem Hornquintett KV 407) eröffnet das Programm mit reizvollen Anklängen an das Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“. Es folgt mit CLAUDE DEBUSSYS Violinsonate sein letztes vollendetes Werk, das im Jahr 1915 den Grauen des Krieges eine fantastisch legere Klangwelt entgegensetzt.

Eine weitere Uraufführung des Münchener Komponisten JÖRG DUDA, dessen „Branitzer Serenade“ erst kürzlich in unserer Kammermusik-Reihe zu erleben war, steht mit dem Trio für Horn, Violine und Klavier auf dem Programm, gerahmt von den zwei wohl berühmtesten Tangos ASTOR PIAZZOLLAS: „Oblivion“ und „Libertango“, die das Lebensgefühl im Buenos Aires zwischen Tradition und Moderne zum Klingen bringen.

Es spielen Volker Schenck (Horn), Priscila Baggio Simeoni (Violine) und Bo-Kyoung Kim (Klavier).

nach oben D