U
L

Gastspiele

Mit Liszt am Klavier – Die Pianistin Mariam Batsashvili spielt Konzertfantasien von Bellini bis Wagner

Große Oper im Konzert: Franz Liszt war nicht bloß der wohl bedeutendste Klaviervirtuose seiner Epoche. Er gilt auch als Erfinder der sogenannten Konzertparaphrase: Ein Thema oder mehrere Themen berühmter Bühnenwerke verarbeitete er mit eigenen kompositorischen Ideen zu genuinen Klavierstücken. Auf den Spuren des großen Klavierahnen präsentiert Mariam Batsashvili in diesem Konzert Liszt’sche Fantasien über Isoldes Liebestod, den Gounod‘schen Faustwalzer oder eine Serenade nach Franz Schubert. Dazu gesellen sich weitere Tänze und Opernfantasien.

Die junge georgische Pianistin ist mit Liszts tönender Gedankenwelt wohlvertraut. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie 2014 beim Franz Liszt Klavierwettbewerb in Utrecht. Seitdem hat sie sich in der Musikwelt einen wohlklingenden Namen gemacht – immer wieder auch mit Werken des großen Virtuosen. Nun bringt sie auf der Großen Bühne des Staatstheater Cottbus pianistische Meisterschaft und romantische Gefühlstiefe mit leichter Hand zusammen.

César Franck
Prélude, fugue et variation op. 18

Sigismund Thalberg
Grand Caprice nach Bellinis Sonnambula op. 46

Franz Liszt
Valse de bravoure S 214/1

Franz Schubert/Franz Liszt
Serenade

Richard Wagner/Franz Liszt
Isoldes Liebestod

Frédéric Chopin
Valse Nr. 5 in as-Moll op. 42

Charles Gounod/Franz Liszt
Valse de Faust

 

Website Mariam Batsashvili

nach oben