L

Schauspiel

Kuttner. Videoschnipselvortrag

F

Jürgen Kuttner erklärt die Welt!

Der Regisseur, Moderator und Philosoph macht das schon fast ein Vierteljahrhundert lang. Wahrscheinlich ist er einer der letzten Radikalaufklärer der Gegenwart: mit Kultstatus. Seine Video-Schnipsel-Vorträge sind überfüllt von Hamburg bis München. Er war Mitbegründer der Ost-taz und der „Bolschewistischen Kurkapelle“. Nach 1990 ging der Doktor der Philosophie ohne jede Radio-Erfahrung als Alleinunterhalter auf Endlos-Sendung. Kuttners „Sprechfunk“ bei Radio Fritz, später auch im Fernsehen: So kennen ihn, den Vater der Moderatorin Sarah Kuttner, die meisten. Und irgendwann entdeckte er auch noch das Theater …

Jeder Videoschnipselabend hat zwei Elemente. Er besteht A aus den Videos und B aus Kuttner, dem Mann also, der sie vorab fürs Publikum aussucht, zerschnipselt und schließlich auf der Bühne präsentiert. Jeder Videoschnipselabend ist anders, jeder hat eine eigene These. Dabei kann es einerseits um Grundsätzliches gehen wie Liebe, Sex, Krieg, Kinder, Fußball, Autos, andererseits aber auch um diffizile Probleme wie das Demokratisierungspotenzial des deutschen Schlagers, die Politiktauglichkeit mittelamerikanischer Rauschkakteen, die ästhetischen Irrungen Mick Jaggers oder das Aggressionspotenzial des Klingeltons im Handy des deutschen Außenministers.

Seit Oktober 2018 gastiert Jürgen Kuttner in der Kammerbühne, regelmäßig unregelmäßig immer samstags 19.30 Uhr mit folgenden Themen:

27.10.2018 Kollatralschlager

15.12.2018 Ein Festival der Lebensfreude

26.1.2019 Ideologie geht durch den Magen

Weitere Videoschnipselvorträge, thematisch noch nicht festgelegt, finden am 2.3., 6.4. und am 1.6.2019 statt.

 

Hinweise

  • Dauer: 150 Min. ohne Pause
nach oben D