Die Csárdásfürstin   am Samstag, 23. Juni 2018

 

Operette von Emmerich Kálmán

Durch eine väterliche Intrige trennt sich der Wiener Fürstensohn Edwin von der berühmten Chansonette Sylva Varescu: Die Dame scheint nicht standesgemäß. Doch Edwins Liebe zu Sylva flammt wieder auf, als diese erneut in der Gesellschaft erscheint, inzwischen angeblich verheiratet mit einem Grafen. Und also „von Stand“! Bei seinen neuerlichen Avancen hat Edwin allerdings nicht mit Sylvas temperamentvollem Selbstbewusstsein gerechnet.

Mehr Informationen

Unterstützt durch

Meinungen

Szenen zu Goethes Faust – Großartig! Na also, geht doch! Auch ohne Intendant und GMD hat das „Theater am Abgrund“ gezeigt, dass man zu großen künstlerischen Leistungen fähig ist. Orchester, …