Feeling good

Susanne Jansen, Vollblutschauspielerin und -sängerin mit dem notwendigen Quäntchen rauem Edelmetall in der Stimme, interpretiert feinfühlig Jazzstandards wie „Angel Eyes", „Gloomy Sunday" oder „Summertime", dreht bei Soulklassikern wie „Papa was a rolling Stone" voll auf und lässt in ihr Programm melancholische Blues-Nummern, französische Chansons und kubanische Rhythmen einfließen.

Zusammen mit den virtuosen Musiker Lutz Schlosser (Gitarre) und Guido Raschke (Piano) erschafft sie ein absurd-anarchisches Gesamtkunstwerk zum Rundum-gut-Fühlen, dem man sich einfach nur entspannt hingeben möchte.

Freitag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr & Sonntag, 3. Juni 2018, 19 Uhr, Theaterscheune

Bildergalerie

Film

Susanne Jansen - Feeling Good -  Trailer

Unterstützt durch

Meinungen

Szenen zu Goethes Faust – Großartig! Na also, geht doch! Auch ohne Intendant und GMD hat das „Theater am Abgrund“ gezeigt, dass man zu großen künstlerischen Leistungen fähig ist. Orchester, …