U
L

Junges Staatstheater

SCHULE | Projekte

In unseren Projekten haben Schüler*innen die Möglichkeit, Theater, Musiktheater, Ballett und Konzert aus der Perspektive des Teams auf und hinter der Bühne zu erleben. Sie entwickeln eigene Inszenierungsideen, besuchen Proben und sprechen mit beteiligten Künstler*innen.

Während der geltenden Kontaktbeschränkungen ist unser Spielbetrieb eingeschränkt oder unterbrochen. Informationen über die nächsten Produktionen finden Sie in unserem Spielplan. Über die aktuell durchführbaren Formate informieren wir im Bereich „Aktuelles“, sowie in unserem Newsletter. Gern beraten wir Sie auch individuell, unseren Kontakt finden Sie unten auf dieser Seite.

 

Klassenzimmertheater | 10+

Im Klassenraum wird der Probenprozess einer Theaterproduktion praktisch simuliert. Das Klassenzimmertheater ist eine Variation des bekannten Formats „Planspiel Inszenierung“, das regulär im Theater stattfindet.
Innerhalb kürzester Zeit erarbeitet die Klasse oder Gruppe ein Theaterstück mit performativem Charakter, das in jedes Klassenzimmer passt. Die Simulation ist in drei Teile gegliedert: In der ersten Phase agieren die Teilnehmer*innen als individuelle Künstler*innen, in der zweiten Phase als Duos oder Quartetts und in der dritten Phase schließlich als Ensemble. Die typischen Arbeitsphasen einer Produktion, wie Konzeptionsprobe, Arbeitsproben, Bauprobe, Ausstattungsprobe, Beleuchtungsprobe, Hauptprobe, Generalprobe und natürlich die Premiere, finden während der Simulation praktisch Erwähnung. Die entsprechenden Berufsgruppen werden dabei vorgestellt, erprobt und alles in einer extrem rasanten Geschwindigkeit. Thematisch richten wir uns nach ihrem Lehrplan und unserem Spielplan. Sind Sie bereit für diese nicht ganz alltägliche Probe in Ihrem „Klassenzimmertheater?“

Dauer: Ein Projekttag, eine highspeed Version ist in 120 Minuten möglich

 

Projektklassen | 6 – 18 Jahre (Abhängig von der Inszenierung)

Kreative Übungen bringen den Schüler*innen Inszenierungen aus dem Spielplan nahe. In Auseinandersetzung mit einer ausgewählten Inszenierung gestalten Projektklassen selbst aktiv parallel zu einer Theaterproduktion ihren eigenen künstlerischen Prozess, der in einer kleinen Performance endet. Der Umfang des Projekts richtet sich nach den jeweiligen Vorstellungen und Kapazitäten, um jeder Klasse einen individuellen Theatereinblick zu gewähren.

Dauer: Individuell, zum Beispiel zwei Workshops, Probenbesuch und Vorstellungsbesuch

  

Konzertklasse | 10+

Schüler*innen der weiterführenden Schulen (ab Klasse 5) haben die Möglichkeit, für ausgewählte Philharmonische Konzerte „Konzertklasse“ zu werden. Sie erhalten Einblicke in die Probenarbeit des Orchesters, sprechen mit dem Dirigenten oder der Dirigentin, werden von Musiker*innen in der Schule besucht und erhalten so einen exklusiven Zugang zu den Werken. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Besuch des Konzerts zu besonders günstigen Konditionen.

Dauer:
Besuch in der Schule: 45 Minuten
Probenbesuch: ca. 45 Minuten ab 10:30 Uhr, nach Absprache
Konzert: ca. 90 bis 120 Minuten, je nach Programm

  

——————————————————————————

Infos und Kontakt

Preis: 1 € pro Person, in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch sind die Angebote kostenfrei.
Karten für den Vorstellungsbesuch kosten für Schulgruppen 6 bis 8 € pro Person.
Der ersten Begleitperson wird eine Freikarte zur Verfügung gestellt, jede weitere Begleitperson zahlt den Schüler*innenpreis.

Kontakt:
theaterpaedagogik@staatstheater-cottbus.de
Schauspiel: Nadine Tiedge, +49 355 7824 505
Musiktheater & Ballett: Leonie Arnhold, +49 355 7824 515
Konzert: Stefanie Platzer, s.platzer@staatstheater-cottbus.de

——————————————————————————

Barrierefreiheit

Melden Sie sich gern bei uns und sprechen Sie die Bedarfe Ihrer Gruppe individuell mit uns ab.

nach oben