U
L

Sonderkonzerte

Jauchzet, frohlocket – Weihnachtskonzert

Einen Abend den Geschenkestress und Glühweinzusammenkünfte vergessen: Das weltberühmte WEIHNACHTSORATORIUM von Johann Sebastian Bach erzeugt immer wieder von neuem ein gespanntes Eintauchen in den Bericht von Jesu Geburt: Die jubelnden Chöre mit Pauken und Trompeten lassen die Herzen höherschlagen; besinnlich wirken die ergreifenden Choräle, packend die Berichte des Evangelisten und die darin eingebetteten Arien. Ergänzt werden die Kantaten I–III mit dem vergleichsweise zurückhaltenderen, aber nicht minder berückenden Lobgesang der schwangeren Maria: dem MAGNIFICAT – ebenfalls von Bach – das zuletzt vor zwanzig Jahren in Cottbus erklang.

Und nicht nur die Ankunft des Gottessohns auf Erden gibt Anlass zu feiern:
Das Bach Consort begeht mit diesem Konzert sein 30-jähriges Bestehen im Dienste der Musik auf historischen Instrumenten in Cottbus und der Region.

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Weihnachtsoratorium, Kantaten 1–3 BWV 248
und
Magnificat in D-Dur BWV 243

Besetzung

Sopran Anne Martha Schuitemaker
Alt Rahel Brede
Tenor Dirk Kleinke
Bass Nils Stäfe
Kammerchor der Singakademie Cottbus e.V.
Bach Consort Cottbus
Dirigent Christian Möbius
nach oben