U
L
L

Sonderkonzerte

Karfreitagskonzert in der Kreuzkirche Cottbus

F

Das Vorspiel zu Telemanns Kantate führt mitten hinein in das Mysterium eines Gottes, der Mensch wurde und als solcher einen entehrenden Tod erlitt. Telemann zieht die Hörer in eine faszinierende Klangwelt und elektrisiert sie mit musikalischen Wendungen. Zelenka verbrachte den größten Teil seines Berufslebens in Dresden, wo er vor allem mit geistlichen Werken für den Hof hervortrat. Die Missa schrieb er vermutlich 1732; in seinem Schaffen kommt ihr eine Schlüsselstellung zu: Erstmals griff der Komponist in einem geistlichen Werk den Opernstil von Johann Adolf Hasse auf. Zelenka verwandelte sich Hasses musikalische Errungenschaften an, um bewegende und ergreifende liturgische Musik zu schaffen.

GEORG PHILIPP TELEMANN
Der Tod Jesu

JAN DISMAS ZELENKA
Missa Sancti Josephi ZWV 14

Teresa Suschke – Sopran
Rahel Brede – Alt
Matthias Bleidorn – Tenor
Nils Stäfe – Bass

Kammerchor der Singakademie Cottbus e.V.
Bach Consort Cottbus
Dirigent: Christian Möbius

Hinweise

  • Der Einlass für Besucher mit Karten, die im Vorverkauf erworben wurden, erfolgt ab 17.00 Uhr.
  • Die Abendkasse öffnet um 17.30 Uhr und verkauft Restkarten.
  • ohne Pause
nach oben D