L

Theaterbrunch im Kunstmuseum

F

Dreifach ist der Genuss, wenn Staatstheater und Kunstmuseum zum Brunch einladen: Ein Büfett, das Auge und Gaumen verwöhnt. Schöne Stimmen, klangvolle Instrumente und überraschende Improvisationen, die ahnen lassen, was bei den nächsten Premieren und Konzerten zu hören und zu sehen sein wird. Dazu Plakate, Fotografien und Bilder, die auf ihre eigene Weise von jenen Geschichten erzählen, die auf der Bühne lebendig werden.

Zuerst tafelt die Brotbüchse Cottbus auf, was schmeckt: Soljanka oder Pizzasuppe, Lasagne, Gemüse-Kartoffelpfanne, Kartoffel-Hackfleisch-Tomate-Mozzarella-Auflauf, Rührei mit Speck, Käse- und Wurstplatten, Hackepeter-Igel, Süßes in vielerlei Variationen, frisches Obst und Salate, dazu Kaffee, Tee, Wasser und Saft.

Wenn der erste Hunger gestillt ist, stellen die Künstler des Staatstheaters ihre neuesten Arbeiten vor. Die Kustoden sprechen über Werke aus der Sammlung. Währenddessen und danach sollen und können Sie nach Herzenslust tafeln. Zum Abschluss bietet das Kunstmuseum eine Führung durch eine aktuelle Ausstellung an.

TERMINE & THEMEN

Sonntag, 13.1.2019, 10.30 Uhr
BIG BROTHER IS WATCHING YOU – DIE GEGENWART DER ZUKUNFT
Beim Theaterbrunch spricht Dramaturgin Wiebke Rüter  mit Regisseur Andreas Nathusius und weiteren Beteiligten über Konzeption und Probenarbeit zu „1984“. Mit dabei: der neu gegründete Bürgersprechchor, der ein erstes Mal auftritt. Für den Brunch selbst sorgt die Brotbüchse Cottbus mit Lasagne, Putenbrust-Paprika-Pfanne, Käse und Wurstplatten, Hackepeter-Igel, Vegetarischem, Süßem, frischem Obst, dazu Kaffee, Tee, Wasser, Saft. Im Anschluss führt Kustode Jörg Sperling durch die aktuellen Ausstellungen des Museums.

Sonntag, 28.4.2019, 10.30 Uhr
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Ein Gespräch zur Premiere von Wagners DER FLIEGENDE HOLLÄNDER mit Regisseurin Christiane Lutz, dem kommissarischen Generalmusikdirektor Alexander Merzyn, der Ausstatterin Natascha Maraval, Solisten des Opernensembles und weiteren Beteiligten

Sonntag, 12.5.2019, 10.30 Uhr
VON DEN MÖGLICHKEITEN, WIDERSTAND ZU LEISTEN

Vor der Premiere von Ibsens VOLKSFEIND sprechen Regisseur Jo Fabian, Ausstatterin Pascale Arndtz und Schauspieler der Inszenierung über Wahrhaftigkeit und freien Geist, über die Kraft des Idealismus und den Wert der eigenen Meinung.

BRUNCHKARTEN

Karten erhalten Sie nur an der KunstKasse im Museum | Telefon 0355 49 49 40 40
Theaterbrunch (Getränke inklusive) und Führung | 20 €
Theaterbrunch (Getränke inklusive) | 17 €
Kinder bis 10 Jahre | 8 €

Sie können sich auch während des Brunches entschließen, an der Museumsführung teilzunehmen.

nach oben D