U
L
L

Theaterjugendclub

F

Die Zukunft hat am 25.8.2019 begonnen.

Der Ort:
Der Branitzer Park in Cottbus.

Das Ereignis:
Die Spielplanpräsentation des Staatstheaters Cottbus.

Was ist dort passiert?:
Menschen der damaligen Gegenwart haben einen Brief an die Zukunft geschrieben.

Und nun?:
Junge Menschen im Alter von 13-33 Jahren haben ihre Haare in den Wind und ihre Gesichter in Richtung Zukunft gedreht und schreiten entschlossen auf ein miniDramaZukunft zu.

In die Zukunft geschaut:
Am 31.1.2020 um 18.00 Uhr lädt, der sich im September neu zusammengefundene Theaterjugendclub, zu seiner zweiten Werkschau ins Probenzentrum ein. Zu sehen sein wird eine theatrale Collage zum Titelthema miniDramaZukunft, bestehend aus weiterentwickelten Monologen und Einzelbeiträgen, die in der ersten Präsentation am 24.10.2019 auf der Bühne skizziert wurden.

Und hier einige Schlagworte:
Lebenswege, Veränderung, Erwartungen, Entscheidungen, Wer bin ich?, Warten auf das Leben, Bin ich gut genug?, Zombies, Der Gabel-Mord, Spiegelbild…

Zum Theaterjugendclub:
Die Welt ist ein Theater und ihr seid die KünstlerInnen, die darin ihre Geschichten erzählen.
Du denkst, das geht nicht? Du denkst, du kannst das nicht?
Jeder kann Theater spielen. Jeder kann sich ausdrücken, jeder, der etwas sagen möchte.

Einstiegsalter: 14 Jahre (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Egal, ob ein „Klassiker“ oder selbst geschriebene Texte – die Spielerinnen und Spieler des Theaterjugendclubs wollen gemeinsam herausfinden, was und wie sie über sich selbst und der Welt erzählen können. Sie suchen dafür nach IHREN Themen und Formen, um am Ende in der Kammerbühne eine eigene Produktion zu spielen. In der Spielzeit 2019/2020 steht diese Suche unter dem Titel „miniDramaZukunft“.

Neue Mitglieder für den Club werden wieder ab September 2020 gesucht. Wenn du Interesse hast, dann melde dich einfach unter n.tiedge@staatstheater-cottbus.de an. Wenn du dir nicht sicher bist, dann schau einfach zu einer der Jugendclubproben vorbei.

Der Theaterjugendclub probt unter der Leitung von Theaterpädagogin Nadine Tiedge donnerstags von 17 bis 19 Uhr im Probenzentrum des Staatstheaters in der Lausitzer Straße 31.

In der Fotogalerie kannst du Augenblicke aus den vergangenen Inszenierungen und Proben anschauen:
BAHNSTEIG 3ZEHN eine Stückentwicklung (2016/2017)
DER SANDMANN Nach E.T.A. Hoffmann (2017/2018)
LEONCE UND LENA nach Georg Büchner (2018/2019)

nach oben D