• Stefan Kulhawec

    Tänzer

Die nächsten Auftritte

Stefan Kulhawec wurde 1992 in Melbourne, Australien geboren. Seine ersten Tanzerfahrungen sammelte er als 4-jähriger im ukrainischen Folkloretanz. Wenige Jahre später begann Stefan Kulhawec ein intensives Turntraining. Er nahm an zahlreichen Wettbewerben teil und vertrat dabei sein Bundesland erfolgreich. Mit 13 Jahren musste er sich entscheiden – Ballett oder Turnen.

Im Jahr 2006 begann er die Ausbildung an der Australian Ballet School in Melbourne. Dort tanzte Stefan Kulhawec u. a. Stücke von Jiri Kylian („Symphonie in D“, „The Polonaise from Arcimboldo“) sowie verschiedene klassische Ballette wie etwa „Coppelia“, „Schwanensee“, „Dornröschen“, „Der Nussknacker“, „Die Schneekönigin“, „Don Quixote“.
Nach dem Abschluss an der Australian Ballet School reiste Stefan Kulhawec 2012 zum Vortanzen nach Europa und erhielt einen Gastvertrag am Theater Dortmund („Schwanensee“).

Im August 2012 trat er seine erste Spielzeit am Staatstheater Cottbus an. Er erhielt sogleich die Hauptrolle als Romeo in Ralf Rossas „Romeo und Julia“. In den nächsten Spielzeiten glänzte Stefan Kulhawec u. a. als Michael in „Peter Pan“, Lord Henry in „Das Bildnis des Dorian Gray“, in einem Pas de deux als Prinz im „Nussknacker“ oder als böse Stiefmutter in einem Ausschnitt von „Aschenbrödel“.

Die italienische Choreografin Adriana Mortelliti gab ihm einen großen Spielraum bei der Entstehung seiner Rollen in „Balkan-Rhapsody“, „Pieces of Nyman“ und „Juliet Letters – Briefe an Julia“.

Drei Mal hatte Stefan Kulhawec die Ehre, mit dem Choreografen Nils Christe zusammenzuarbeiten. In den Stücken „Purcell Pieces“, „Sync“ und „Cantus“ konnte er sein Können unter Beweis stellen.

Einen besonderen Gefallen hat Stefan Kulhawec am Uwe-Scholz-Abend gefunden. Das Rachmaninow-Trio (Suite Nr. 2 für zwei Klaviere) sowie „Oktett“ waren Höhepunkte seiner bisherigen Karriere.

Die Max Grünebaum-Stiftung zeichnete ihn 2014 für seine besonderen tänzerischen Leistungen mit dem Max-Grünebaum-Preis aus.

Wirkt mit in …

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf staatstheater-cottbus.de eingebunden werden.