U
L

Nathalie Schörken

Schauspielerin

Nathalie Schörken, geboren 1999 in München, schloss 2022 ihr Studium an der Otto-Falckenberg-Schule in München ab.

Ihre ersten Theatererfahrungen sammelte sie in der Kinder- und Jugendtheatergruppe LoMinor sowie dem Jugendclub des Volkstheaters München und assistierte nach ihrem Abitur u. a. bei der Stückentwicklung „Die unvorstellbaren Folgen einer eingebildeten Revolution“ in der Regie von Dimitrij Schaad.

Während des Studiums gastierte sie am Volkstheater München, wo sie mit Lucia Bihler zusammenarbeitete und spielte u. a. in „Der große Marsch“ (Regie: Anne Habermehl) an den Münchner Kammerspielen.

2018 erhielt sie ein Stipendium des Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks.

Mit der Spielzeit 2022/23 tritt Nathalie Schörken ihr erstes Festengagement am Staatstheater Cottbus an.

Stand: August 2022

Wirkt mit in:

Der Biberpelz als Glasenapp, Amtsschreiber
Der nackte Wahnsinn als Brooke Ashton/Vicky
Die Leiden des jungen Werther als Lotte
Kairos als Katharina 2
Mio, mein Mio als Lundin/Mutter Jum Jum/Späher/Weberin
Romeo und Julia als Julia
nach oben