U
L

Jobs und Praktika

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) ist Träger des Staatstheaters Cottbus und des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst. Die BKC-F beschäftigt zurzeit 370 Mitarbeiter*innen und 9 Auszubildende.

Das Staatstheater Cottbus sucht für den Ausbildungsstart zum 1. September 2022 eine*n Auszubildende*n als Maskenbildner*in.

Der Ausbildungsberuf Maskenbildner*in bündelt alle Aufgabenbereiche, die mit Körper- und Haargestaltung in Verbindung stehen. Dazu gehören insbesondere die Gesichts- und Körperschminke, Frisurgestaltung, Maskenherstellung, Körperbehaarung und physiognomische Spezialeffekte. Als Maskenbildner*in werden Sie innerhalb des Produktionsprozesses voll in das künstlerische Geschehen integriert. Zusammen mit der/dem Regisseur*in, Bühnen- und Kostümbildner*in, Dramaturg*in und Lichtgestalter*in gehört die/der Maskenbildner*in ins Produktionsteam und trägt seinen Teil zum Inszenierungskonzept bei.

Das Staatstheater Cottbus ist ein Vierspartentheater und bietet Vorstellungen des eigenen Ensembles in den künstlerischen Bereichen Schauspiel, Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Orchester und Ballett. Spielstätten sind das Große Haus am Schillerplatz, die Kammerbühne und die Theaterscheune Ströbitz. Regelmäßig finden Gastspiele in ganz Deutschland und auch im Ausland statt. Die Realisierung der Eigenproduktionen erfolgt in unseren Theaterwerkstätten.

Idealerweise bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:

– eine abgeschlossene Berufsausbildung als Friseur*in
– großes Interesse an Theater, Film oder Fernsehen
– Kreativität und Ästhetik, künstlerische Überzeugungs- und Ausdruckskraft sowie handwerkliches Geschick
– Lern- und Leistungsbereitschaft, eine gute Auffassungsgabe, Initiative und persönliches Engagement
– körperliche Belastbarkeit
– hohe Sozialkompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit
– Bereitschaft zu Abend- und Wochenenddienst sowie Reisebereitschaft im Gastspielbetrieb
– möglichst Fahrerlaubnis Klasse B

Unser Angebot an Sie:

– eine fundierte, vielseitige Berufsausbildung in der Maskenabteilung eines Vierspartentheaters
– ein Ausbildungsverhältnis und eine Ausbildungsvergütung gemäß TVA-L BBiG
– Arbeit in einem dynamischen, besonderen und außergewöhnlichen Umfeld
– gelebte Transparenz und offene Kommunikation

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit den üblichen Unterlagen sowie einem ausreichend frankierten Rückumschlag bis zum 28.02.2022 an folgende Adresse:

Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)
Personalabteilung
Lausitzer Straße 33
03046 Cottbus

oder per Mail: personal@bkc-f.de

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Eingangsbestätigungen/Zwischenbescheide werden nicht versandt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts entsprechend gelöscht.

Fahrt-/Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können wir Ihnen leider nicht erstatten.

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) ist Träger des Staatstheaters Cottbus und des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst. Die BKC-F beschäftigt zurzeit 370 Mitarbeiter*innen und 9 Auszubildende.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt bzw. zum Beginn der Spielzeit 2022/2023 eine*n Bühnenmanager*in mit dem Schwerpunkt Inspizienz im Musiktheater.

Gesucht wird eine weltoffene, theater- und kunstinteressierte, engagierte Persönlichkeit.

Idealerweise bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:

– eine einwandfreie Beherrschung der deutschen Sprache und Sicherheit bei der Textarbeit
– Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
– ein sicherer Umgang mit Klavierauszügen und Partituren
– ein hohes Maß an Sensibilität für szenische Vorgänge
– Belastbarkeit, Flexibilität und künstlerisches Einfühlungsvermögen
– Konzentrationsfähigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
– Theatererfahrung sowie die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten (Abenddienste, Wochenend- und Feiertagsarbeit)

Unser Angebot an Sie:

– ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
– Arbeit in einem dynamischen, besonderen und außergewöhnlichen Umfeld
– gelebte Transparenz und offene Kommunikation

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne, SR Solo.

Wenn Sie diese Ausschreibung anspricht und Sie zur Übernahme dieser beruflichen Verantwortung bereit sind, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 31.01.2022 an die

Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)
Personalabteilung
Lausitzer Straße 33
03046 Cottbus

oder per Email an: personal@bkc-f.de

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Eingangsbestätigungen/Zwischenbescheide werden nicht versandt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens den Vorgaben des Datenschutzrechts entsprechend gelöscht.

Fahrt-/Reisekosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können wir Ihnen leider nicht erstatten.

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) ist Rechtsträger des Staatstheater Cottbus und des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst.
Wir suchen ab sofort eine Aushilfe (m/w/d) auf 450-Euro-Basis für den Besucherservice.

Voraussetzungen:
– Sie lieben Theater und haben praktische Erfahrungen im Vertrieb gesammelt.
– Sie können sicher mit den gängigen Officeprogrammen umgehen.
– Erfahrungen im Umgang mit einem Ticketing-System sind von Vorteil.

Darüber hinaus sollten Sie über folgende Eigenschaften verfügen:
– Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Selbstständigkeit, Flexibilität
– sicheres, aufgeschlossenes und verbindliches Auftreten
– Teamfähigkeit
– kommunikative Fähigkeiten, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gutes Sprachgefühl

Aufgaben:
– Kartenverkauf und Reservierungen für alle Veranstaltungen des Staatstheater Cottbus
– Abonnementsberatung und –verkauf
– Bearbeitung von Kundenwünschen
– Beratung der Kunden am Telefon und per E-Mail
– Umfassende Kundenberatung zu den Produktionen des Staatstheater Cottbus
– Eigenverantwortliche Betreuung von Abendkassen

Wir bieten einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in einem engagierten Team.
Die Arbeitszeiten umfassen auch die Abendstunden, das Wochenende und die Feiertage.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an:

Frau Inga Broede
Leitung Besucherservice
i.broede@staatstheater-cottbus.de
Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)
Besucherservice Staatstheater Cottbus

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) ist Träger des Staatstheaters Cottbus und des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst. Die BKC-F beschäftigt zurzeit 370 Mitarbeiter*innen und 9 Auszubildende.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Köchin/Koch.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 Std./Woche), die vorerst befristet bis zum 31.08.2022 mit der Option auf Entfristung zu besetzen ist.

Ihr künftiges Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
– Kantinenversorgung mit Frühstück und Mittagessen (Schwerpunkt) für bis zu 100 Personen
– Organisation und Zubereitung von warmen und kalten Speisen unter Einhaltung von Hygienevorschriften und behördlichen Auflagen

Idealerweise bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:
– abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung als Koch/Köchin
– Kreativität
– selbstständige, zuverlässige Arbeitsweise
– gepflegtes Erscheinungsbild
– Freude am Kochen
– ein voller Impfschutz gegen Covid-19 wird erwartet

Unser Angebot an Sie:
– ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
– Arbeit in einem dynamischen, besonderen und außergewöhnlichen Umfeld
– gelebte Transparenz und offene Kommunikation

Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist in die Entgeltgruppe 5 eingruppiert.

Wenn Sie diese Ausschreibung anspricht, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 31.01.2022 an die

Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)
Personalabteilung
Lausitzer Straße 33
03046 Cottbus

oder per E-Mail an: personal@bkc-f.de

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Eingangsbestätigungen/Zwischenbescheide werden nicht versandt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens den Vorgaben des Datenschutzrechts entsprechend gelöscht.

Fahrt-/Reisekosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können wir Ihnen leider nicht erstatten.

nach oben