U
L
L

Susann Thiede

Susann Thiede (Schauspielerin)

Schauspielerin

Geboren 1963 in Ost-Berlin

1984-1988 Schauspielstudium an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ Berlin

1988-1992 Engagement am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin unter der Leitung von Christoph Schroth, dem sie 1992 an das Staatstheater Cottbus folgte

2001 Max-Grünebaum-Preis für künstlerische Leistungen am Staatstheater Cottbus

Mehrfache Zusammenarbeit mit den Regisseuren (Auswahl): Christoph Schroth, Alejandro Quintana, Katja Paryla, Friedo Solter, Andreas Dresen, Mario Holetzeck, Peter Schroth, Milena Paulovics, Ronny Jakubaschk

Rollenauswahl seit 2011: Klytaimnestra in „Die Orestie“ (Aischylos); Helene Matt in „Der Laden“  (Strittmatter), Frau Müller in „Frau Müller muss weg“ (Hübner), Toinette in „Der eingebildete Kranke“ (Molière), verschiedene Rollen in „Der Büffel im Schlafrock“ – Der große Loriot-Abend, Frau John in „Die Ratten“ (Hauptmann), Constanze Engelbrecht in „Der dressierte Mann“ (von Düffel), Tanja in „Ich habe Bryan Adams geschreddert“ (Bukowski),  Emma Klinke in „Die spanische Fliege“ (Arnold/Bach), Polonius in „Hamlet“ (Shakespeare), Claire Zachanassian in „Der Besuch der alten Dame“

Sie ist ebenfalls als Darstellerin in mehreren Film- und Fernsehproduktionen zu sehen: in der Serie Polizeiruf 110 z. B. in „Der Mann im Baum“, Regie: Manfred Mosblech und „Zwei Schwestern“, Regie: Hans-Werner Honert; „Freundin wider Willen“, Regie: Andreas Dresen; „König Phantasios“, Regie: Karola Hattop.

Mitwirkung an mehreren Hörbüchern: „Pygmalion“ (Shaw), „Der Graf von Monte Christo“ (Dumas), „Wie Dilldapp nach dem Riesen ging“ (Dorst), „Prometheus“ (Fühmann)

Regiearbeiten am Staatstheater Cottbus: „Ohne die Herren im Bad“ (Loriot), „Rose und Regen, Schwert und Wunde – Ein Sommernachtstraum“ (Shakespeare und Fäh), „Gianni, Ginetta und die anderen“ (Lina Wertmüller), „Sex, aber mit Vergnügen“ (Franca Rame, Dario und Jacopo Fo)

Von 2009 bis 2018 war sie Mitglied des Ensembles der „Schöller-Festspiele“ und spielte dort u. a. in der Regie von Peter Schroth die Rolle der Josephine Zillertal in „Pension Schöller“.

Wirkt mit in:

Brassed Off – Mit Pauken und Trompeten als Rita, seine Frau
Das Sparschwein als Leonie
Der Besuch der alten Dame als Claire Zachanassian
Ein Volksfeind als Frau in der Volksversammlung und Frau von Peter Stockmann
nach oben D